Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Diese Stars haben DJs als Zwillinge

10 DJs und ihre berühmten Zwillinge

(Geschätzte Lesezeit: 5 - 9 Minuten)

Ja, derartige Auflistungen gibt es bereits in Vielzahl, aber tatsächlich hat sich noch keiner die Arbeit gemacht, nach potentiellen bei der Geburt von ihnen getrennten Zwillingen bekannter DJs Ausschau zu halten. Sie sehen sich optisch sehr ähnlich. Im Folgenden haben wir alphabetisch zehn Doppelgängerpaare aufgeführt. Wir sind gespannt, ob ihr auch noch Zwillingspaare findet, die uns bislang nicht aufgefallen sind, also haut in die Tasten und schreibt es uns in die Kommentare!

 

 

Avicii / Wilson-Gonzales Ochsenknecht

Frühestens seit „Levels“ und spätestens seit „Wake Me Up“ dürfte der Name „Avicii“ jedem, aber auch wirklich jedem, ein Begriff sein. Der schwedische Superstar-DJ, der mit bügerlichem Namen Tim Bergling heißt, kündigte jüngst auf dem Ultra Music Festival in Miami sein neues Album mit dem Titel „Stories“ an und stürmt mit beinahe Jeder Release an die Spitze weltweiter Charts.

Nicht ganz so erfolgreich und eher im Bereich der B-Promis aktiv ist Wilson Gonzalez Ochsenknecht – ja, so kann man wirklich heißen – der Sohn des Schauspielers Uwe Ochsenknecht. Den jüngeren Lesern dürfte er als einer der Hauptdarsteller der Filmreihe „Die Wilden Kerle“ bekannt sein. Wir finden: Beide sehen sich trotz eher unterschiedlicher Karrieren wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich.

Weiter auf Seite 2

Avicii / Wilson-Gonzales Ochsenknecht


 

Chuckie / Neymar Jr.

Chuckie wird wohl nur Fans des Dirty Dutch House bekannt sein, er feierte seinen internationalen Durchbruch allerdings bereits vor einigen Jahren. Weniger für seine Releases – die zwar teilweise hohe Chartplatzierungen erreichten – denn für seine Künste als DJ bekannt gewann er für seine enormen Fähigkeiten zahlreiche Preise wie den niederländischen TMF-Award. In den Jahren 2010 und 2011 konnte er sich in der jährichen Wahl „DJMAG Top 100“ auf den Rängen 37 und 32 platzieren.

Der Flügelwirbler des FC Barçelona ist seit der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wohl jedem ein Begriff; der größte Kreativposten der brasilianischen Seleção konnte durch seine Spielfreude und seinen Zug zum Tor während des Turniers viele Bewunderer gewinnen und war eine der Werbeikonen der Ausrichter. Beide könnten doch bei der Geburt getrennte Zwillinge sein, oder nicht?

Weiter auf Seite 3

Chuckie / Neymar Jr.


 

David Guetta / Domhnall Gleeson

Der französische DJ und Produzent David Guetta schafft es inzwischen mit jeder seiner Produktionen an die Spitzen der Charts, auch sein Ende des vergangenen Jahres veröffentlichtes Studioalbum „Listen“ konnte sich mindestens ebenso gut wie dessen Vorgänger „Nothing But The Beat“ platzieren. David Guetta ist ein alter Hase der Szene und seit vielen Jahren im Geschäft. Regelmäßig legt er auf Festivals wie Tomorrowland oder dem Ultra Music Festival auf und schafft es eigentlich immer in die Top-5 der DJ-Mag-Wahlen.

Domhnall Gleeson dürfte vor allem Fans der Harry-Potter-Filmreihe bekannt sein, seine Berühmtheit aber gegen Ende dieses Jahres deutlich steigern: Als Darsteller des Charakters „Bill Weasley“ wirkte er an der letzetn, zweigeteilten Romanverfilmung „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ mit. Zudem wurde bestätigt, dass er eine Hauptrolle im siebten Star-Wars-Film „Episode VII – Das Erwachen der Macht“ haben wird, der am 18. Dezember dieses Jahres in den deutschen Kinos anläuft. Beide sehen sich wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich, was nicht nur an Bart und Frisur liegt.

Weiter auf Seite 4

Chuckie / Neymar Jr.


 

H.P. Baxxter / P!nk

Wohl das amüsanteste unserer Paare. Wer hierzulande H.P. Baxxter nicht kennt, der ist – bitte verzeiht das schlechte Wortspiel – nicht mehr ganz hyper. Der Frontmann der Electro-Formation Scooter ist seit den 80er-Jahren im Geschäft und war schon in mehr musikalischen Genres unterwegs als Lothar Matthäus Freundinnen hatte. Das wohl bekannteste Werk mit seiner Beteiligung war wohl des Techno-Acid-Crossover „Hyper Hyper“, das nach wie vor Legendenstatus genießt.

Ebenso gut bekannt dürfte die US-amerikanische Sängerin P!nk sein. Die als „Powerfrau“ bekannte Imterpretin ist mit 34 Millionen verkauften Tonträgerin eine „Queen of Pop“ und wird gemessen an ihren Verkaufszahlen wohl nur von wenigen aktuellen Künstlern übertroffen. Beide scheinen eine Vorliebe für Wasserstoffperoxyd und Ohrringe zu teilen; eineiige Zwillinge?

Weiter auf Seite 5

H.P. Baxxter / P!nk


 

Headhunterz / Brad Pitt

Headhunterz höpft gerade munter wie ein Känguruh durch die musikalischen Genres und alles was er dabei produziert klingt einfach grandios – ob Progressive- oder Bigroom-House oder auch seine alte Liebe Hardstyle. Der Niederländer ist unter seinen Kollegen beliebt wie nie und haut einen genialen Track nach dem anderen heraus. Als eines der neuen Gesichter von Hardwells Label Revealed Recordings tritt er derzeit häufig gemeinsam mit dem Nummer-1-DJ auf und legt nochmals einen gehörigen Karrieresprung hin.

Brad Pitt hingegen... nunja, wer diesen Menschen nicht kennt, dem können wir auch nicht mehr helfen. Die Liste seiner Auszeichnungen ist sogar noch länger als die seiner Liaison Angelina Jolie. Abgesehen von seinem Regie-Oscar im vergangenen Jahr konnte Pitt die begehrte Academy-Awards-Trophäe als Schauspieler allerdings nur ebensooft gewinnen wie Leonardo DiCaprio – also gar nicht. Ist Headhunterz sein verschollener Zwilling?

Weiter auf Seite 6

Headhunterz / Brad Pitt


 

Henry Fong / Bob Marley

Diesmal eine eher ungleiche Paarung. Henry Fong ist ein US-amerikanischer DJ und Musikproduzent, aber fiel bislang nicht so weit mit seinen Produktionen auf, als dass man ihn zwingend kennen müsste. Empfehlenswert ist in jedem Falle seine Bigroom-Single „Encore“ mit Makj. Henry Fong gilt allerdings als großes Produktionstalent; Mand darf also gespannt sein, was uns da noch in Zukunft erwartet.

Auf der anderen Seite: Bob Marley. No introduction needed. Der jung verstorbene jamaikanische Gitarrist, Sänger und Songwriter kann wohl als Mr. Reggae höchstpersönlich angesehen werden und gilt als eine der treibenden Kräfte der Rastafari-Bewegung.  Und seine Musik eignet sich einfach perfekt als Untermalung des gepflegten Nichtstuns, neudeutsch „chillen“. Nicht nur wegen der gepflegten Dreadlocks finden wir, dass sich beide wie Zwillinge gleichen.

Weiter auf Seite 7

Henry Fong / Bob Marley


 

KSUKE / Justin Bieber

Was haben KSUKE und Justin Bieber gemeinsam? Beide waren in diesem Jahr Acts beim Ultra Music Festival in Miami. Als erster im offiziellen Livestream vertretener Künstler durfte KSUKE das Festival eröffnen. Viele Zuschauer fragten sich zunächst „K-Wer?“ und anschließend „Seit wann legt Justin Bieber so gut auf?“. Hier nun die Auflösung: KSUKE ist ein japanischer DJ und Produzent, der gerade eben sein erstes Studioalbum „Space Shout“ veröffentlicht hat.

Er könnte noch eine erfolgreiche Karriere vor sich haben, zumal seine Bekanntheit nach diesem Auftritt wohl ebenso angestiegen ist wie Ramos' Elfmeter. Zu Justin Bieber sagen wir jetzt einfach einmal bewusst nichts; wer ihn nicht kennt darf sich glücklich schätzen, der Rest... nunja. Nicht nur die Zuschauer von UMFTV fanden, dass es sich bei den beiden wohl um bei der Geburt getrennte Zwillinge handelt.

Weiter auf Seite 8

KSUKE / Justin Bieber


 

Nicky Romero / Klaas-Jan Huntelaar

Jeder Fan des Progressive House und eigentlich auch sonst jeder Liebhaber moderner Musik kennt ihn: Nicky Romero darf wohl als Mr. Progressive bezeichnet werden. Der sympathische niederländische Top-DJ und Labelbesitzer ist für seine melodischen und dennoch energiegeladenen Produktionen bekannt und hüpft auf jedem wichtigen EDM-Event dieser Welt auf und ab. Auch Klaas-Jan Huntelaar sollte den meisten ein Begriff sein.

Der Stürmer, der für die Fußballvereine Ajax Amsterdam, Real Madrid und AC Mailand spielte, steht seit 2010 beim FC Schalker 04 unter Vertrag und wurde sogar einmal Torschützenkönig. Lediglich eine Meisterschaft fehlt in seiner Titelsammlung noch, was beim FC Schalke jedoch ein altbekanntes Problem darstellt. Zwei Niederländer mit ebenso markanten wie ähnlichen Gesichtern.

Weiter auf Seite 9

Nicky Romero / Klaas-Jan Huntelaar


 

Tiësto / Dwayne „The Rock“ Johnson

Tiësto ist eines DER Gesichter der ganzen EDM-Szene und ist seit über einem Jahrzehnt als einer der Top-Vertreter elektronischer Musik bekannt. Angefangen bei Trance, was ihm zu seinem wohl prominentesten Auftritt bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Athen 2004 brachte, ging Tiësto mit der Zeit und erfand sich immer wieder neu. Als Eigner des Labels „Musical Freedom“ führt er immer wieder Newcomer an die Weltspitze. Seine Shows gelten nach wie vor als bombastisch und definieren immer wieder neue Maßstäbe. Müssen wir Dwayne „The Rock“ Johnson wirklich einführen?

Genügt nicht bereits sein Künstlername als gebührende Erklärung? Der ehemalige Wrestler spielt in beinahe jedem gepflegten Hollywood-Actionfilm mit und lässt es dabei gern auch Krachen. Bekannt für seine komödiantische Dialogführung in den unpassendsten Situationen und eben diese actiongeladenen Situationen ist er mit Sicherheit einer der beliebtesten Schauspieler Hollywoods. Insbesondere das markante Lächeln des Top-DJs gleicht dem des Schauspielers.

Weiter auf Seite 10

Tiësto / Dwayne „The Rock“ Johnson


 

Ummet Ozcan / Andy García

Ummet Ozcan war bereits als Trance-Produzent bekannt und geschätzt, wurde aber durch seinen Genrewechsel zum Electro House zum Superstar. Bekannt für seine ausgefeilten Synthesizer, deren Verkauf eine weitere Einnahmequelle für den Niederländer mit türkischer Abstammung darstellen machte er sich im vergangenen Jahr mit internationalen Clubhits wie „Smash!“, „Raise Your Hands“, „Superwave“ und zuletzt „The Hum“ gemeinsam mit Dimitri Vegas & Like Mike einen Namen.

Platz 31 im jährlichen Beliebtheitsranking „DJMAG Top 100“ belegt seinen hohen Stellenwert deutlich. Der kubanisch-amerikanische (explosive Mischung!) Schauspieler Andy García hingegen ist bereits seit Jahrzehnten im Geschäft. Der Darsteller, der mit Vorzug intellektuelle Bösewichte und Mafiosi spielt, hatte unter anderem Hauptrollen in „Der Pate – Teil III“ und der Ocean's-Trilogie. Ein genialer Musikproduzent und ein ebenso genialer Schauspieler – kann es ein besseres Zwillingspaar geben?

Ummet Ozcan / Andy García

 

Was meint ihr? Kennt ihr noch andere Zwillinge bekannter DJs? Lasst es uns und den Rest der Welt wissen und haut in die Tasten! Wir freuen uns schon auf eure Kommentare!

 

Bildquellen: 

Avicii: www.dublinconcerts.ie/44826-avicii-and-rudimental-marlay-park-july-2015/
Wilson Gonzalez Ochsenknecht: ffh.typo3.ffh.de/bilder-videos/meController/Teaser/meAction/index/meType/gallery/meTopic/promi-doppelgaenger.html
Chuckie: www.reviewjournal.com/columns-blogs/doug-elfman/catching-dj-chuckie-spinning-cosmopolitan
Neymar Jr.: image3.redbull.com/rbcom/010/2014-11-12/1331689859476_3/0010/1/1500/1000/3/neymar-sagt-schau-street-style-live-aufredbull.jpg
David Guetta: i.forbesimg.com/media/lists/people/david-guetta_416x416.jpg
Domhnall Gleeson: www.ipernity.com/doc/siebbi/10852351
H.P. Baxxter: autoimg.vox.de/vl09/237606_1_16x9/490x276/h-p-baxxter-jaaa-nikola-und-ich-sind-ein-paar.jpg
P!nk: www.billboard.com/files/styles/promo_650/public/media/pink-cover-use-only-650.jpg?itok=Cpuk3Pmo
Headhunterz: media.somethingwicked.com/2014/08/6ff09ff6e31a7262f46cacae516b39eb3.jpg
Brad Pitt: cdn23.us3.fansshare.com/photos/bradpitt/full-brad-pitt-569397705.jpg
Henry Fong: https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpt1/v/t1.0-9/1925065_671002316300419_1802785266020418377_n.jpg?oh=48e0e3aa44c67781cdc614a1f4992b1f&oe=55E041CD
Bob Marley: feelgrafix.com/926553-bob-marley.html
KSUKE: images.iflyer.tv/1_3d8hqoruvjer3viv5e1vp.jpg
Justin Bieber: wallpaperspicturesphotos.com/wp-content/uploads/2014/12/Justin-Bieber-2.jpg
Nicky Romero: www.grooveradio.com/wp-content/uploads/2013/06/NickyRomero.jpg
Klaas-Jan Huntelaar: www.soccernews.nl/uploads/klaas-jan-huntelaar(oranje)(15-05-2014).jpg
Tiesto: djmag.ca/wp-content/uploads/2014/05/tiesto-before-fame.jpg
Dwayne "The Rock" Johnson: image.gala.de/v1/cms/pT/correspondents-dinner10-ap_4777890-ORIGINAL-imageGallery_standard.jpg?v=6734180
Ummet Ozcan: djmag.com/sites/default/files/top100/djs/image/Ummet-1_1.jpg
Andy García: www.starspage.net/desktop_wallpapers/male_celebrity/andy_garcia/images/andygarcia23vm5lqsc1nr1024x768.jpg

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Maximilian Wild

Ich bin Jurastudent und bereite mich derzeit auf mein Staatsexamen vor. Meine Interessenschwerpunkte liegen im Bereich des geistigen Eigentums, das sich mit meinem ausgeprägten Interesse für Musik trifft. Für Dance-Charts.de verfasse ich hauptsächlich Nachrichten, Kommentare und Kolumnen, die sich mit aktuellen Entwicklungen der Szene befassen. Ich favorisiere kein Genre besonders, sodass sich in meinen Playlisten bunte Mischungen aus Tech House, Hardstyle und EDM finden. Mein absoluter Lieblingsact ist allerdings das deutsche House-Duo Claptone.

Facebook

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Stephan Tosh & LGHTR - Game Over
DJ Promotion |
Madox Records präsentiert:
Alex Zind feat. Stella von Lingen - Enjoy the Silence 2020
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Sunny Marleen & Alex Alive - Crazy About You
DJ Promotion |
Mental Madness präsentiert:
B.Infinite - Stand
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
Jon Thomas - Underappreciated
DJ Promotion |
Black Lemon Records präsentiert:
Tessa & Grimaldo - Cry Guy
DJ Promotion |
Mental Madness präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares