Geschrieben von am

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Hardwell kündigt seinen Rückzug vom DJing an.

In einem Statement auf Facebook hat Hardwell das vorläufige Ende seiner DJ-Karriere angekündigt. Mit seinem gestrigen Auftritt auf Ibiza hat Hardwell seine DJ-Laufbahn vorerst auf Eis gelegt. Als Gründe gibt er an, mehr Zeit für sich zu haben und mehr Zeit mit seiner Familie und Freunden verbringen zu wollen. Das Tourleben sei zu anstregend und fordernd gewesen, als das es sich weiterhin mit seinen Interessen in Einklang bringen lässt. Eine Rückkehr schließt er allerdings nicht aus. Doch vorerst wird es keine Auftritte mehr geben; mit einer Ausnahme im Oktober.


Ursache Burnout?

Hardwell ist nicht der erste DJ aus der Riege der Top 100 DJs, die ihr Tourleben beenden. Idir Makhlaf von Blasterjaxx und auch Avicii haben beispielsweise das Tourleben seiner Zeit zu Gunsten ihrer Gesundheit eingestellt. Ob bei Hardwell ebenfalls gesundheitliche Gründe anzuführen sind, kann nur spekuliert werden. Ende 2012 litt Hardwell schon einmal unter Depressionen und konnte tagelang nicht das Haus verlassen oder mit anderen Menschen telefonieren, wie er in einem Interview mit dem niederländischen AD Magazin sagte.

Hallo Welt,

Seitdem ich ein kleines Kind war, träumte ich von dem Leben, das ich in diesem Moment lebe. Ein Leben voller Musik, echter menschlicher Interaktion und der Freiheit, sich in der reinsten Form, die ich kenne, auszudrücken.

Ich bin von einem ehrgeizigen Kind, zu einem 30-Jährigen herangewachsen, der mit einer dreifachen Geschwindigkeit den Alterungsprozess durchmacht. In den letzten Jahren habe ich mich selbst immer besser kennengelernt und im Laufe der Zeit wurde mir klar, dass ich noch immer so viel mit meiner Familie und meinen Freunden teilen möchte, so viele Wege, die ich gerne erkunden würde, aber Hardwell 24/7 zu sein hinterlässt zu wenig Energie, Liebe, Kreativität und Aufmerksamkeit für mein Leben als normaler Mensch.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, meinen Tourplan auf unbestimmte Zeit auf Eins zu legen, um vollständig von Zielen, Interviews, Fristen, Veröffentlichungsterminen usw. befreit zu sein. Ich habe mich immer mit dem ganzen Druck beschäftigt, der mit dem harten Tourplan einhergeht, aber für den Moment fühlte es sich zu sehr an, wie eine unendliche Achterbahnfahrt. Ich versuche immer 200% zu geben, und um das weiterhin zu tun und meine Kreativität zu fördern, brauche ich eine Auszeit, um ich selbst, die Person hinter dem Künstler zu sein und über alles nachzudenken, was in den letzten Jahren passiert ist. Das bedeutet, dass meine Tour gestern auf Ibiza - 6. September 2018 - mit einem Knall beendet wurde. Allerdings werde ich meine „All Ages Show im Ziggo Dome“ während des Amsterdam Dance Event am 18. Oktober 2018 trotzdem noch machen.

Ich werde weiterhin Musik machen und ich werde sie nie loslassen und werde immer danach bemühen, mich weiterhin mit meinen Fans zu verbinden.

Last but not least möchte ich jedem einzelnen meiner Fans für die bisherige Unterstützung danken. Es ist deine Liebe und Hingabe für alles, was ich da draußen getan habe, die mir geholfen hat, mich in mehrfacher Hinsicht zu entwickeln, als ich es mir je hätte vorstellen können, und ich weiß, dass ich euch allen alles verdanke. Meine aufrichtige Hoffnung ist, dass wir diesen Weg gemeinsam fortsetzen können. Ich möchte stärker als je zuvor zurückkommen, aber im Moment werde ich einfach für eine Weile ich selbst sein.

Robbert

Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    N · Vor 3 Monaten
    sehr schade aber vollkommen verständlich Dieses Leben hat seine Schattenseiten und jeder muss mal zur Ruhe kommen...
    was passieren kann, sah man ja leider vor ein paar Monaten...