Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


11
Mai
2015

Felix Jaehn weiter auf Platz 1

Top 10 Single-Charts aus England (vom 11.05.2015)

Jede Woche präsentieren wir euch an dieser Stelle die Top 10 Single-Charts aus England. Heute gibt es an dieser Stelle die Charts vom 11. Mai 2015, ermittelt durch officialcharts.com. Die UK Charts gelten mit als die wichtigsten Charts der Welt und sind vor allem für Deutschland oftmals trendsetzend. Welcher Song hier ganz oben mitspielt, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Typisches Markenzeichen der Charts aus England ist die hohe Fluktuation bei den Titel und deren Positionierungen. Es ist also stets spannend zu sehen, wo sich welcher Titel befindet. Vor allem in Hinblick auf die Deutschen Single Charts, die oftmals direkt von den englischen Charts beeinflusst werden.  

 

Top 10 Charts vom 11.05.2015 im Detail

Platz eins in den Charts aus England am 11. Mai 2015 geht an "Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix)". Platz zwei konnte sich "Wiz Khalifa feat. Charlie Puth - See You Again" sichern. Die Drei belegt diese Woche "Carly Rae Jepsen - I Really Like You". Auf der vier kann sich "Blonde feat. Alex Newell - All Cried Out" platzieren. "Major Lazer feat. Mo & DJ Snake - Lean On" erreicht die Position fünf in dieser Woche. Platz sechs in den englischen Single-Charts erreicht "Skrilley & Diplo feat. Justin Bieber - Where Are Ü Now" "Jess Glynne - Hold My Hand" kommt auf den siebten Rang in den Charts diese Woche, während "Kygo feat. Conrad Sewell - Firestone" sich auf Platz acht festsetzt. "Iggy Azalea ft. Jennifer Hudson - Trouble" schafft es auf Rang Neun. Die Top 10 werden abgeschlossen von "Maroon 5 - Sugar". Der höchste Neueinsteiger ist damit in dieser Woche "All Vried Out" von Blonde feat. Alex Newell auf Rang 4.

Damit gab es in dieser Woche insgesamt relativ viel Veränderung in den britischen Top 10 Charts. Die Zahlen in den Klammern geben übrigens die Chart-Position der Vorwoche an. Alle weiteren Platzierungen der TOP 10 UK-Single könnt ihr hier sehen. Das Musikvideo zur ersten Position der Charts haben wir ebenfalls für euch rausgesucht und eingebunden. 

Charts England

 

TOP 10 der UK-Single-Charts (11.05.2015)

01. (01) Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
02. (02) Wiz Khalifa feat. Charlie Puth - See You Again
03. (03) Carly Rae Jepsen - I Really Like You
04. (00) Blonde feat. Alex Newell - All Cried Out
05. (04) Major Lazer feat. Mo & DJ Snake - Lean On
06. (18) Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber - Where Are U Now
07. (05) Jess Glynne - Hold My Hand
08. (08) Kygo feat. Conrad Sewell - Firestone
09. (07) Iggy Azalea ft. Jennifer Hudson - Trouble
10. (09) Maroon 5 - Sugar

 

 



Mehr zum Thema: Charts England
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version