Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Jan
2016

Follow-Up zum Deep-House Hit “Sonnenmädchen”

Musikvideo » LIZOT feat. Jason Anousheh - Einfach nur weg

Am 5. Februar 2016 wird mit der “Einfach nur weg“ von LIZOT und Jason Anousheh die Follow-Up-Single der Deep House Hymne “Sonnenmädchen“ via Nitron Music erscheinen. Nachdem LIZOT beim Spätsommer-Hit die Charming Horses mit ins Studio holte, produziert das Deep House Duo die Follow-Up-Single nun alleine. Wie schon bei der “Sonnenmädchen“ singt der iranisch-deutsche Sänger Jason Anousheh die Vocals. Wer auf tiefsinnige, schöne deutsche Lyrics und einem frischen Deep Sound steht, sollte sich die “Einfach nur weg“ nicht entgehen lassen. Doch kommt diese auch an “Sonnenmädchen“ heran? Dieser Frage sind wir in folgendem Artikel auf den Grund gegangen.


LIZOT feat. Jason Anousheh

LIZOT? Stimmt, da war doch etwas! Genau, LIZOT eroberte mit der “Sonnenmädchen“ die Deep House Szene des Spätsommers 2015. Bei diesem Pseudonym handelt es sich um ein Deep-House-Duo aus Deutschland, dessen bürgerliche Namen Max und Jan lauten. Mit 2500 Facebook Fans und 720 SoundCloud-Followern stehen die Beiden noch am Anfang ihrer Karriere. Nachdem die Debütsingle “What Love Can Do“ nicht komplett aufging, kooperierten die Beiden bei ihrer zweiten Single “Sonnenmädchen“ mit den Charming Horses und erstmals mit Jason Anousheh. Nach unfassbarem Erfolg der letzten Single soll jetzt daran angeknüpft werden.

Wie gesagt wurde für die Vocals erneut Jason Anousheh gewählt. Der 33-jährige Sänger und Songwriter wurde im asiatischen Iran geboren. Mit 3 Jahren zog seine Familie nach Heidelberg. Darauf ging die "Weltreise" des Iraners los. Von Heidelberg nach Trier über Köln zurück in den Iran dann für drei Jahre nach Kanada darauf über Wuppertal nach Köln bis er schließlich in seiner heutigen Heimat Hamburg landete. Der Name Anousheh könnte vielen bekannt sein, durch die Teilnahme seines Bruders Hamed an der neunten Staffel von “DSDS“. Im Gegensatz zu seinem Bruder singt Jason auf Deutsch und wie er das kann…zeigte er bereits mit der “Sonnenmädchen“!


Einfach nur weg

Die neue Single basiert auf einem genretypischen Gitarren-Sound, der sich wie man es vom Deep House gewohnt ist, durch den gesamten Song zieht. Dieses entspannte Instrumental lässt schon zu Anfang eine traumhafte Atmosphäre aufkommen. Schnell stoßen die Vocals dazu, die die Atmosphäre noch einmal deutlich verstärken. Die markante Stimme des Deutsch-Iraners ist wie schon bei der “Sonnenmädchen“  perfekt auf das Instrumental abgestimmt. Besonders der Refrain wird mit tiefsinnigen Vocals begleitet. Dazu eine entspannte Deep House Melodie und schon haben wir es mit einer grandiosen Single zutun.

LIZOT feat. Jason Anousheh – Einfach nur weg

 

Fazit: Natürlich wollen wir auf die Frage aus der Einleitung antworten. Ja, die “Einfach nur weg“ ist großartig und kommt definitiv an “Sonnenmädchen“ heran! Der Song lebt von der traumhaften Atmosphäre, die die tiefsinnigen Vocals und das entspannte Instrumental erzeugen. Deep House der feinsten Art für den kalten Monat! Bitte mehr davon!

 

 



Mehr zum Thema: LIZOT Jason Anousheh
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version