Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


02
Okt
2014

DubVision & Feenixpawl - Destination

Mit “Destination“ veröffentlichen die beiden Duos DubVision und Feenixpawl eine lang erwartete Progressive-House Granate. Die Nummer kommt auf Axwell’s Label Axtone Records raus. Axtone gilt mittlerweile als DAS Progressive-House Label schlechthin. Ab dem 6. Oktober wird es die Nummer zu Kaufen geben.

 

DubVision und Feenixpawl

DubVision veröffentlichten in letzter Zeit einige sehr gute Produktionen. In den letzten paar Monaten zeigten sie immer mehr, was die Zwei so alles drauf haben. Zuerst erschien “Backlash“ bei Spinnin‘ Records, wobei man dort nicht wusste wie viel Einfluss Martin Garrix auf die Produktion hatte. Schon ihr Track “Hollow“ davor war beeindruckend. “Sun In Your Eyes“ zusammen mit Michael Brun war dann auch noch sehr erfolgreich und stieg in die Beatport Top 10 Charts ein. Der Name Feenixpawl dürfte einigen auch noch sehr bekannt sein. Mit “In My Mind“ legten sie 2012 einen Mega Hit hin. Die Single gilt bis heute als Klassiker und wird immer mal wieder gespielt. Eigene Tracks veröffentlichten die beiden Australier allerdings nur wenige.

 

“Destination“ – hochwertiger und emotionaler Progressive-House Sound

“Destination“ ist ein typisches Axtone Records Release. Hochwertig produzierter Sound trifft auf emotionale Einflüsse. Das sind gleichzeitig auch die Voraussetzungen für einen guten Progressive-House Track, und das ist den beiden Duos hier ohne Frage gelungen. Die Vocals im Break klingen gut aber vor allem sind sie mal etwas komplett anderes. Es wurde alles in einem sehr melodischen Stil gehalten. Im Build-Up spielt die Melodie langsam an und wird hochgefahren. Hier ist vor allem der Synthesizer hervorzuheben. Er klingt ziemlich originell und frisch und übermittelt gleichzeitig ein ganz besonderes Gefühl. Technisch gilt es die Nummer zu loben. Obwohl wie für Progressive-House üblich im Track sehr viel los ist, klingt jedes einzelne Element sauber und klar. Die Kick drückt ganz gut in den unteren Frequenzen, was in letzter Zeit leider immer weniger häufig war. Die Dynamik und die gesamte Lautstärke gehen insgesamt ebenfalls vollkommen in Ordnung und sind sogar sehr gut für eine Produktion in diesem Stil.

DubVision & Feenixpawl - Destination

 

Fazit: DubVision und Feenixpawl haben es wieder einmal geschafft. Sie haben nicht nur mit “Destination“ eine Mega Nummer geschaffen, sondern oben drauf sogar noch die richtigen Zeichen gesetzt. Eine Veröffentlichung die wie gemacht für Axtone Records ist. 

 

 



Mehr zum Thema: DubVision Feenixpawl
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version