Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


01
Aug
2015

Kygos neuer Stil

Kygo - Nothing Left (feat. Will Heard)

Mit seinen beiden letzten Veröffentlichungen “Stole The Show“ und “Firestone“ feierte er riesige Erfolge. Jetzt ist der norwegische DJ und  Produzent Kygo zurück mit seiner neuesten Single. Dieses Mal bringt er mit “Nothing Left“ ein paar Veränderungen in seinen Sound. Die Nummer lässt sich ab sofort entweder auf ITunes kaufen oder bei Spotify streamen. Veröffentlicht wurde die Single wie alle anderen seiner Singles auch bei Sony Music.

 

Kygo

Der Begriff Tropical-House war bis vor ein paar Monaten noch gar nicht geboren. Der norwegische Produzent und DJ brachte das Genre von Null nach ganz oben. Er war eigentlich der Name, der das Genre aus dem Boden gestampft und gleichzeitig populär gemacht hat. Seitdem Kygo einer der großen Namen ist folgen im selbstverständlich auch eine Menge neuer Produzenten. Tropical-House ist mittlerweile ein populäres Genre mit einer Vielzahl an neuen Veröffentlichungen jeden Monat. Auch Kygo scheint weiterhin auf die Charts zu zielen.

 

Leicht abgeänderter Stil

Mit “Nothing Left“ ändert Kygo etwas sein Erfolgsrezept. Er weicht hier ein wenig von seinem bisherigen Tropical-House Stil ab, wobei die meisten Elemente und Techniken noch immer beibehalten werden. Gerade das überrascht nicht nur ein wenig, sondern es gefällt auch sehr gut. Kygo versucht aktiv seine eigenen Tracks nicht selbst zu kopieren und neu zu veröffentlichen. Das sieht man auch nicht von allen Produzenten. Bei “Nothing Left“ kommen die Vocals von Sänger Will Heard. Eine gute Stimme, die perfekt zum Stil von Kygo passt. Unterstützt werden die Vocals im Break zuerst mit einem Piano.

Im Hintergrund ziehen sich die Tropical-House typischen Percussions wie ein roter Faden durch den Break. Außerdem werden im Break noch Elemente wie Strings und ein Bass-Synth eingesetzt. Der Mainpart ist eine Mischung aus diesen Bass-Synth Sounds und den typischen Tropical-House Elementen. Diese Mischung funktioniert überraschend wirklich gut. Außerdem ist es eben genau der frische Sound, den man bei anderen Produktionen ein wenig vermisst. Trotzdem schafft es Kygo hier, das man den Track schon nach wenigen Momenten ganz klar als typischen Kygo Sound identifizieren kann. Hier ist wiedermal das große Potenzial für den nächsten großen Charterfolg für Kygo. Sein Erfolg scheint nicht abzubrechen.

Kygo - Nothing Left (feat. Will Heard)

 

Fazit: Kygo scheint es wohl wieder einmal geschafft zu haben. “Nothing Left“ ist eine wirklich gut produzierte Tropcial-House Nummer, die es sogar schafft ein wenig Innovation in Kygo’s Sound zu bringen.

 

 



Mehr zum Thema: Kygo Will Heard
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version