Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


07
Jul
2016

Virtual Reality in der DAW

Ableton Live: Jetzt auch in 360°

Vor einigen Tagen präsentierte der Musikproduzent und Ableton-Live-Tutorial-Verfasser Tom Cosm seinen neuesten Streich: Mithilfe des 360°-Features des sozialen Netzwerks Facebook machte er eines seiner Ableton-Produktionsprojekte in einer Rundum-Ansicht zugänglich.

Ableton Live: Jetzt auch in 360°


Ableton in virtueller Realität?

Indem er das 360°-Videofeature des Social-Media-Riesen Facebook nutzte, erstellte Cosm eine dreidimensionale Version seiner neuesten Ableton-Datei und lud sie in dem sozialen Netzwerk hoch. Smartphonebesitzer können die Details des gesamten Projekts durch Neigen des Geräts erkunden und sich bestimmte Bereiche genauer ansehen. Besonders amüsant dürfte sich das mit einer VR-Brille wie der Samsung Galaxy Gear VR oder einem vergleichbaren Produkt gestalten, dank derer man das Ableton-File sogar „begehen“ könnte.

Insgesamt ist das zwar nur eine recht einfache Manipulation, doch in dieser Idee steckt gewaltiges Potential: Wenn man diesen Weg weiterverfolgen würde und entsprechende Enwendungen entwickelt würden, könnte man als Produzent mit einer echten 360°-VR-Version von Ableton oder einer anderen DAW wie FL Studio, Cubase oder Logic in einem virtuellen Studio im Interface des Programms selbst sitzen und durch Handbewegungen die dann als VR-Elemente gestalteten Regler des Programms bedienen.

Klingt sehr futuristisch, ist aber nur ein paar Millionen Codezeilen weit entfernt von der Realität. Liebe Softwareentwickler: Bastelt doch mal was draus! Unter dem Artikel haben wir als kleine Anregung Cosms Video eingebunden. Mit der VR-Brille wirkt es eventuell ein Stück weit gruselig, aber auf der anderen Seote ist es eben auch eine verdammt geniale Idee! Next is now!

 

 



Mehr zum Thema: Ableton Live
Desktop Version