Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Progressive House Cover eines alten Themas

Gho$t - Ready Or Not Here I Come [Official Video]

Cover zu bereits bekannten Themen sind ganz einfach immer beliebt. “Ready Or Not Here I Come“ ist ebenfalls so ein Cover. Die Nummer ist bei dem deutschen Label Kontor Records erschienen. Seit dem 19. Dezember lässt sie sich auf der Kontor Top Of The Clubs Vol. 65 erwerben.

 

Gho$t

Viele werden sich jetzt fragen, wer zur Hölle Gho$t ist. Gho$t ist ein Projekt, das von Stefan Rio und Jens Kindervater produziert wird. Das sind zwei Namen, die man durchaus kennen könnte. Vor allem in Deutschland sind die beiden Produzenten sowohl Solo als auch in Projekten ziemlich erfolgreich. Neben diesem Projekt gibt es auch noch einen anderen DJ Gho$t, der unter anderem über Spinnin‘ Records und ein paar recht erfolgreiche Kollaborationen bekannt wurde.

 

Progressive House

Die Vocals werden die meisten von dem The Fugees Hit “Ready Or Not“ kennen. Das Original kommt allerdings von The Delfonics und ist aus dem Jahr 1968. The Fugees haben die Nummer ebenfalls nur gecovert. In diesem Release wurden die Vocals nachgesungen. Sie haben ein komplettes Progressive House Makeover bekommen, was überraschend gut passt. Es gibt viele Punkte, die man an dieser Nummer mögen könnte. Der Track klingt in großen Teilen wie eine eigenständige Progressive House Produktion, die sich von den vielen anderen Veröffentlichungen ein wenig abhebt. Viele Elemente oder Techniken hört man so heutzutage nur noch selten.

Das wird einem vor allem im Mainpart bewusst. Die Bassline ist mit den gleichen Noten der Melodie gespielt, weswegen sie sich gut mit ihr verbindet. Das wird heutzutage oft anders gehandhabt, wobei auch diese Technik einige Vorteile hat. Insgesamt hat Gho$t hier sehr gute Arbeit geleistet. Die Nummer geht gut nach vorne. Vor allem in einem Club in dem sonst Progressive House nur schwer funktioniert, sollte ein Track mit diesem bekannten Thema besser funktionieren. Dafür ist die Nummer allemal gut genug. Das Video wurde mit Ausschnitten der Comic Serie “Stan Lees Mighty 7“ gemacht. Das passt für so eine Art Song ganz gut.

 

Gho$t - Ready Or Not Here I Come

Fazit: “Ready Or Not Here I Come“ ist insgesamt gesehen ein grundsolider Track. Da das Thema so bekannt ist, dürfte die Nummer mit Sicherheit auch mehrere Abnehmer finden. Der Progressive House Sound weiß sich von den vielen anderen Tracks abzuheben.

 

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
DJKC - BAD SANTA (X-MAS)
DJ Promotion |
k.c. records präsentiert:
Alysius - Make Me Wild
DJ Promotion |
milaro rec.
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares