Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


30
Apr
2015

Bekannte ID wird veröffentlicht

MOTi - House Of Now (Tiësto Edit)

MOTi meldet sich mit Hilfe von Tiësto zu einem neuen Release auf Tiësto’s Label Musical Freedom Records. Wer in eines der aktuellen Sets von DJ und Produzenten Legende Tiësto rein hört, dem wird diese Nummer oft begegnen. Nun ist es endlich soweit und der Track namens “House Of Now“ wurde endlich angekündigt. Erscheinen wird die Nummer am 26. Mai.

 

MOTi & Tiësto

Gerade bei MOTi ging es in letzter Zeit so richtig rund. Obwohl das Projekt MOTi eigentlich erst gute zwei Jahre alt ist, ist der Niederländer jetzt schon bei den ganz großen angekommen. Interessant hierbei ist, das bisher so gut wie jeder seiner Tracks bei Spinnin‘ Records oder einem Imprint von Spinnin‘ veröffentlicht wurde. Der bisherige Höhepunkt seiner Karriere war wohl mit Abstand seine Kollaboration mit Martin Garrix. Der Track “Virus (How About Now)“ war dabei sogar noch ziemlich erfolgreich. Mit Tiësto hat er ebenfalls schon ein paar Mal zusammengearbeitet. Am bekanntesten dürften wohl seine Kollaboration mit ihm namens “Blow Your Mind“ und ihr gemeinsamer Remix zu Basement Jaxx’s “Never Say Never“ sein.

 

Solider Bigroom Sound

Tiësto sprang in letzter Zeit von einem Genre zum anderen. Dieses Mal sollte es anscheinend Bigroom Sound sein. Wer weiß jedoch, wie sich das Original von MOTi anhört und wie viel Tiësto an dieser neuen Version gemacht hat. Auf jeden Fall ist “House Of Now“ eine typische Bigroom Nummer wie man sie kennt. Das Thema wurde sehr Simpel gehalten. Auch der Aufbau gleicht dem, was man bis jetzt schon kennt. An manchen Stellen erinnert die Nummer sogar ziemlich stark an den Track “Karate“ von R3hab & KSHMR. Tatsächlich gleichen sich die gespielten Noten relativ stark. Trotzdem hat die Nummer vor allem im Drop eine fast schon unglaubliche Power. Während man von vorher fast schon etwas gelangweilt war, reißt es die Nummer im Drop so richtig raus. Eine ordentliche Wucht kann eben trotz generischem Sound und einem simplen Thema trotzdem überzeugen. Die Ähnlichkeit zu “Karate“ könnte allerdings dem einen oder anderen etwas sauer aufstoßen.

MOTi - House Of Now (Tiësto Edit)

 

Fazit: Tiësto’s Edit zu “House Of Now“ von MOTi kann mit einer Menge Power und Energie im Drop beeindrucken. Eine sehr solide Bigroom Nummer, die trotz dem etwas generischen Sound überzeugen kann.

 

 



Mehr zum Thema: MOTi Tiësto Tiesto
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version