Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


11
Jun
2015

Follow Up zum Hit "King"

Years & Years - Shine

12

Nach dem Mega-Hit "King" veröffentlichte Years Years im Laufe dieser Woche ihren nächsten Song, der den Titel "Shine" trägt und musikalisch an ihre letzte Single anknüpft. Das Releasedatum war eigentlich für einen späteren Tag vorgesehen, doch wurde als Entschädigung für die Verspätung ihres kommenden Albums "Communion" vorverlegt und soll die Geduld und ebenso die Vorfreude der Fans steigern.

 

Years Years

Ein riesen Hit jagt den nächsten, doch wer ist oder besser wer sind Years Years überhaupt? Die drei Engländer Olly Alexander, Michael Goldsworthy und Emre Turkman bilden das Trio, welches hinter der Elektropopband Years Years (auch Y&Y) steckt. Erst fünf Jahre besteht die Band und wurde schon jetzt durch ihre Singles "King" und "Sunlight" mit Platin und Gold ausgezeichnet. Im Jahr 2010 gründeten Goldsworthy und Turkman zusammen mit dem Schauspieler Olly Alexander die fünfköpfige Band. Drei Jahre später verließen zwei Mitglieder die Band, sodass aus dem Quintett ein Trio wurde. Kurze Zeit später  unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag bei Kitsune Music, bis sie nach einigen Auftritten die Aufmerksamkeit von Polydor erregten und 2014 dort unter Vertrag gestellt wurden.

Es folgte die Produktion "Sunlight" in Kooperation mit dem belgischen DJ The Magician, diese war der erste wichtige Schritt zum derzeitigen Erfolg. Anfang dieses Jahres veröffentlichten Y&Y ihren nächsten Song "King", dieser sorgte für einen Hype um die Band und nominierte sie indirekt für die Vorauswahl des Critics´ Choice Awards und einen Platz in der MTV Brand New for 2015 Rangliste. Mit ihrem kommenden Debut Album und ihrer neuen Produktion "Shine" wollen sie sich nun für diese Nominierungen rechtfertigen und sich auf internationaler Ebene in der Musikbranche etablieren.

Weiter auf Seite 2

Years & Years - Shine

Mehr zum Thema: Years & Years
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version