Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


29
Sep
2015

Von der "Kontor Festivals Sounds 2015"

Eric Chase - Dum Dum Da Da (Back To The Basics)

Vor genau einem Monat, am 28.August, erschien die “Kontor Festival Sounds 2015“ und gleichzeitig einige Singles der Tracklist. Eine Single lautete “Dum Dum Da Da (Back To The Basics)“ und wurde vom deutschen DJ und Produzenten Eric Chase produziert. Nicht umsonst fand der Track Platz auf der “Kontor Festival Sounds 2015“, denn dieser wurde zu einem absoluten Festival-Crasher und entwickelte sich zum Dauerläufer auf den bekanntesten Festivals weltweit. Wir haben euch diese Produktion einmal genauer unter die Lupe genommen. Viel Spaß!

 

Eric Chase

Schon lange ist Eric Chase kein unbekannter unter den DJs in der EDM-Szene mehr. Um genauer zu sein zählt Achim Jannes, alias Eric Chase, zu einem der besten DJs in Deutschland. Seine Karriere begann im Jahr 2008 mit einem Remix EP zum Chart-Hit “Allein Allein“ von Polarkreis 18. Darauf folgte 2009 ein Remix zum Klassiker “If You Tolerate This“, welcher auf Platz 55 der deutschen Charts landete und damit der einzige Erfolg von Chase in den Single-Charts  stellt.

Ein Jahr später unterschrieb Chase beim deutschen Label Kontor Records und lieferte prompt zwei neue Tracks. Danach hörte man lange nichts vom einstigen Talent, jedoch versuchte der Eric Chase mit “Disco Bitch“ 2013 anzuknüpfen. Zuletzt zeigte Chase sich mit dem Song “She Knows You“ doch auch dieser floppte. Jetzt erschien mit “Dum Dum Da Da“ die erste Single in 2015 und gleichzeitig die wohl beste seiner gesamten Karriere.

 

Dum Dum Da Da

Der Track bewegt sich zwischen den Bereichen des Elektro House und des Bigroom, wird jedoch durch Melbourne Bounce Elemente vervollständigt. Direkt zu Anfang ist bereits heraus zu hören, dass es auf einen Elektro House Track hinaus läuft. Auf den tiefen Elektro House Bass folgt eine immer schneller werdende Melodie, die schon auf den Klang des Drops hinweist. Darauf folgen die einfach und nicht besonders tiefsinnig klingenden Vocals von einer unmenschlichen Stimme, die einige Vokale verzehrt. Die Vocals sind qualitativ nicht besonders hochwertig jedoch bleiben diese im Kopf, denn sie bestehen aus kaum mehr Wörtern als der Titelt verrät.

Nach kurzer Zeit werden die Vocals immer temporeicher und wiederholen sich mehrere Male. Kurz bevor der Drop einsetzt ruft eine dunkele Stimme laut zum Break auf. Der Drop ist ziemlich einfach produziert, klingt jedoch außergewöhnlich gut. Er besteht aus dem immer wiederholenden Schema. Ein festivalartiger Sound auf den ein Melbourne Bounce Bass folgt. Der Drop ist relativ schnell und folgt nur einem Motto: Ausrasten!

Eric Chase – Dum Dum Da Da (Back To The Basics)

 

Fazit: Der neue Track von Eric Chase wurde zu einem wirklichen Festival Crasher der auf keinem Festival in diesem Sommer fehlen durfte. Dies klingt für uns sehr realistisch, dem haben wir nichts hinzuzufügen. Leicht zu merkende und sinnfreie Vocals mit Ohrwurm Potential und ein klassischer, jedoch auf gewisse Weise außergewöhnlicher, Festival-Drop sind nun mal das was einen Dauerläufer auf Festivals ausmacht!

 

 



Mehr zum Thema: Eric Chase
Desktop Version