Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


27
Jan
2016

Drei hochwertige Remixe des Chartstürmers

Lukas Graham - 7 Years » [Remixes]

In Deutschland war die dänische Band Lukas Graham bislang eigentlich noch kein großer Name. In ihrer Heimat wurden die Dänen schon lange als Stars gefeiert und lieferten dort auch einige Hits. Ein international, erfolgreich Song blieb bis dahin noch aus. Doch mit der Veröffentlichung ihres Albums “Lukas Graham“ brachte die Jungs einen absoluten internationalen Hit mit. Dieser trägt den Namen “7 Years“ und erschien als Single-Auskopplung am 15. September des vergangenen Jahres. In Deutschland schaffte der Song den Einstieg jedoch erst Ende Oktober. Damals noch auf Platz 48 kletterte das Lied Woche für Woche weiter nach oben. Zum Start ins neue Jahr knackte dieser dann auch die Top 20. Seit dieser Woche steht die Single auf dem 10. Rang der Single-Charts und wird vermutlich noch weiter nach oben klettern. Den Fans des EDM werden die Power und der starke Bass fehlen, denn der Song ist eine reine Pop Produktion. Diesen Leuten möchten wir unsere drei Remixe ans Herz legen, doch zunächst kommen wir einmal zur originalen Version.

Lukas Graham - 7 Years » [Remixes]


Radio Edit

Wie gesagt befindet sich die originale Version oder auch Radio Edit im Bereich des reinen Pops. Der Song wird durch ein kleines Piano Anspiel eingeleitet und schnell von Vocals begleitet. Der Hintergrund Sound erinnert lustiger Weise ein Wenig an die Glocken die bei Kleinkindern an den Betten hängen, damit sie besser einschlafen können. Der gesamte Subbass des Songs erinnert in gewisser Weise an den modernen Deep House. Die Band setzt bei der “7 Years“ voll auf die Vocals und außerdem auf die Bedeutung der Lyrics. Diese erzählen eine ganze Lebensgeschichte angefangen von sieben Jahren bis hin zu 60 Jahren. Man hört den Song einfach gerne und für Pop-Hörer sowieso ein absolutes Muss!


Mulshine Remix

Der erste Remix des Chartstürmers kommt vom jungen DJ Mulshine aus Stockholm. Mit knapp 1200 Facebook-Fans steht der junge Schwede noch am Anfang seiner Karriere. Bei seinem Remix zur “7 Years“ setzt der Produzent auf Tropical House. Die Einleitung wurde durch eine simple Hat eingeleitet und dann von einem orchestral Anspiel abgelöst. Erst nach knapp eine Minute schreiten die Vocals ein, bei dem der erste Vocalpart völlig vergessen wurde. Die Vocals im Refrain wurden übernommen, jedoch von einer Bassline unterlegt. Der Drop klingt erfrischend und eignet sich ausgezeichnet zum Chillen. Grandioser Sound, angenehme Vocals und eine schöne Melodie erschaffen einen hervorragenden Tropical House Remix!


Toby Romeo Remix

Der zweite Remix kommt aus Salzburg. Toby Romeo lautet der Name des entsprechenden Produzenten. Dieser hat mit seinen 3.800 Facebook-Fans und einem Alter von gerade einmal 15 Jahren schon im jugendlichen Alter eine große Fanbase. Mit diesem Remix bietet der junge Österreicher uns einen Free Download. Die Einleitung des Tracks ähnelt dem Original sehr, denn hier wurden erneut die Piano Sounds verwendet. Zum ersten Vocalpart kommt eine tiefe Bassline hinzu, die die Vocals begleitet. Zum Refrain hin hört sich das ganze wieder eher weniger nach einem Remix an. Doch darauf folgt ein unerwartetes aber erstklassiges Build-Up zum Drop hin. Der Drop geht in Richtung Progressive House kombiniert mit einem Tropical House Sound. Glücklicherweise wurde hier viel vom originalen Song angewendet und diese Basis wurde mit einer grandiosen Break und einem ausgezeichneten Progressive House kombiniert. Wer einen Progressive House Remix voller Power sucht, der macht mit diesem Remix Nichts falsch!


Fred Chase & Jarelius Remix

Für den letzten Remix unserer Auswahl fassten sich gleich zwei Newcomer ein Herz und produzierten den Remix der “7 Years“ zusammen. Fred Chase ist ein schwedischer DJ und Produzent, der mit 20 Jahren und 270 Facebook-Fans noch am Anfang seiner Karriere steht. Für diesen Remix suchte sich der Schwede seinen Landsmann Jarelius. Der Remix wird durch ein kurzes Vorspiel des Drops eingeleitet. Infolgedessen kommt auch in diesem Remix die originalen Piano Sounds von “7 Years“. Der zweite Vocalpart wurde ein bisschen temporeicher gestaltet, sodass die Vorfreude auf den Drop steigt. Die Break wurde zwar nicht ganz so gemeistert wie beim Toby Romeo Remix, doch der Drop übertrifft alles. Dieser bietet Progressive House von der feinsten Art als Free Download! Scheint als würde nach Axwell, Ingrosso und Alesso noch einiges aus Schweden nachkommen.

 

Fazit: Alles in Allem kann man sagen, dass sich schon die originale Nummer auf allerhöchstem Niveau bewegt. Die Remixe hingegen sind da schon deutlich powergeladener. Wer den feinen, chilligen Tropical House sucht für den ist der Mulshine Remix nahezu perfekt. Die Progressive House Fans sollten auf alle Fälle einmal in die Remixe von Toby Romeo und Fred Chase & Jarelius hinein hören. Allesamt hervorragende Remixe!

 



Mehr zum Thema: Lukas Graham
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version