Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Nov
2013

Mike Candys - T-Rex [Preview]

Am 22.11.2013 kommt neues von Mike Candys auf den Markt (Beatport exklusiv). Die Single "T-Rex" geht an den Start und ist eine Club-Scheibe, die wenig mit den kommerziellen Veröffentlichungen (wie zum Beispiel "Take Control") des sympathischen Schweizers zu tun hat. Vielmehr ist "T-Rex" eine Mischung aus Martin Garrix "Animals" und der "Tsunami" von DVBBS & Borgeous.

In der Vergangenheit hat Mike Candys immer wieder Club-Tracks neben seinen kommerziellen Sachen veröffentlicht. Das zeigt, wie vielschichtig und talentiert er als Musikproduzent sein kann. Das selbe gilt für ihn als DJ. Nicht umsonst ist er in dem aktuellen DJ Mag Top 100 Voting - der inoffiziellen Dj-Weltrangliste - auf Platz 67 geklettert. Jeder der eines seiner Sets mal live erlebt hat, weiss wie cool und abwechslungsreich es sein kann.

"T-Rex" - und das wie bereits erwähnt stark an der "Tsunami" angelehnt. Vor allem im Mainpart. Das geht sogar soweit, dass der typische Vocal-Talking-Synth ähnlich gespielt und arrangiert ist. Im Breakpart erleben wir einen "Animals" Clone. Ähnlich klingende Synths und Akkorde erwarten uns hier, wie sie bereits Martin Garrix jüngst verwendet hat.

Nun bleibt die Frage, ob das gefällt, oder zu stark in Richtung Copykat geht. Hier sollte sich auf jeden Fall jeder selber eine Meinung bilden. Das große Acts wie zum Beispiel R.I.O. ebenfalls den Sound international erfolgreicher Tracks kopieren, ist kein Geheimnis und mittlerweile Branchen-Standard. Es ist allerdings auch meistens so, dass die ganzen Clone sich am Markt nicht durchsetzen können und viele DJs zum Original greifen, wenn es darauf ankommt. Wie es bei der "Mike Candys - T-Rex" sein wird, wird sich schon bald zeigen.

Wir drücken Mike trotzdem die Daumen und wünschen ihm viel Erfolg mit der Single. Und euch wünschen wir jetzt viel Spaß mit der Preview zu "Mike Candys - T-Rex".

Mike Candys - T-Rex

 



Mehr zum Thema: Mike Candys
Desktop Version