Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


23
Feb
2014

Beats by Dr. Dre: kosten in der Herstellung 5$!

Beats by Dr. Dre kosten in der Herstellung 5$!

Eine der bekanntesten Kopfhörermarken in der heutigen Zeit ist unbestritten die „Beats by Dr. Dre“ Marke. Sie ist schon seit einigen Jahren auf dem Markt und ist allgemein bekannt durch die markanten „b“ Buchstaben auf der Seite der einzelnen Kopfhörer. So bekannt sie sind, so teuer sind sie auch. Bis zu 300 Euro kostet ein solches Schmuckstück im Handel und zählt somit nicht zu den Anschaffungen, die man sich „mal eben so“ kauft. Allerdings ist es da schon fast schockierend, wenn man sich die Herstellungskosten eines solchen Kopfhörers anschaut. Hergestellt in China kostet ein Beats Kopfhörer gerade mal 5$ laut HSK Exclusive

Der Dr. Dre ist der Zielgruppe, auf die dieses Produkt ausgerichtet ist – nämlich der Jugend – selbst gar kein Begriff mehr.

Er ist einer der größten Hip Hop Produzenten der letzten Jahrzehnte und gilt als Begründer des G-Funk. In den 90er Jahren verhalf er als Produzent Hip Hop Größen wie Snoop Dogg und Eminem zu Weltruhm, in den 2000er Jahren zählte 50 Cent zu den Künstlern, die er produzierte.

Im Jahr 2006 Gründete er mit Jimmi Iovine die Firma Beats Electronics und es begann die Geschichte von Hochpreiskopfhörern, die sich auch die Menschen und insbesondere Jugendliche abseits von den Produzenten und Künstlern kaufen sollten.
An der Vergleichbarkeit mit anderen hochpreisigen Kopfhörern was die Qualität betrifft wird verschiedentlich gezweifelt. Auch steht im Raum, dass Dr. Dre lediglich seinen Namen für die Kopfhörer gegeben hat und dies hervorragend durch die PR Abteilung vermarktet wurde.
So oder so kann es ihm egal sein, denn er verdient an jedem verkauften Exemplar 64% und somit rund 188$ für einen Beats Kopfhörer der 300$ kostet!

Wenn man sich die Zahlen der Firma anschaut, die Stand 2012 51% des Marktes für hochwertige Kopfhörer beherrscht und einen geschätzten Wert von 1 Milliarde(!) Dollar hat, kann man sich denken, warum Dr. Dre es nicht mehr nötig hat, jeden Tag nach neuen Hits im Studio zu arbeiten. Er macht so viel Geld mit seinen Anteilen an den Verkäufen, dass Musikerlöse lange nicht mehr mithalten.
Es ist wie die Walkman Welle in den 80er Jahren. Wenn diese vorüber ist werden die beiden einzigen wirklichen Gewinner Dr Dre und Jimmi Iovine sein...

 



Desktop Version