Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Sebastien Benett - Let It Go

Nicht nur bei den großen Labeln kann man qualitativ hochwertige Produktionen entdecken. Auf vielen kleinen Labeln kann man die eine oder andere Perle entdecken. So auch hier. Von Sebastian Benett’s Single “Let It Go“ wurde ein kurzer Teaser bei dem Soundcloud Account von dem Label Megaton Records hochgeladen. Ein Datum für das Release gibt es noch nicht.

 

Sebastien Benett

Sebastien Benett ist ein aus Frankreich stammender Produzent und DJ. 2006 trat er das erste Mal in Erscheinung. Damals fing er mit Podcasts an. Zu dieser Zeit boomten diese gerade, da Apple Podcasts über ihre Plattform iTunes verfügbar machten. Dadurch bekam Sebastien Benett eine Menge Aufmerksamkeit, da er lange die ersten Plätze der iTunes Podcast Charts belegte. Er hat außerdem einen Drummer Background, was seinem Auftreten bei Gigs nur zugutekommt. 2011 veröffentlichte er die ersten bekannteren Produktionen bei Laidback Luke’s Label Mixmash Records. Sebastien Benett ist mittlerweile in ziemlich großer Name, und dass obwohl er nie wirklich ein Release bei einem richtig großen Label hatte. Er hat sich alles durch einen eigenen Stil und eine hohe Qualität erarbeitet.

 

“Let It Go“ – gewohnt harter Sebastien Benett Stil

Sebastien Benett ist nicht gerade für weiche Melodien bekannt. Bei “Let It Go“ geht es ziemlich hart zu. Der Break und der Build Up sind eigentlich nichts Besonderes. Hier werden lediglich Electro House Standards abgerufen. Aber darum scheint es hier gar nicht zu gehen. Alles dreht sich um den Drop. Dieser wurde sehr interessant und vor allem originell gestaltet. Das Hauptfeature des Drops ist der stark knarzige Bass, der insgesamt den Track sehr hart wirken lässt. Hier gibt es nicht viel mehr als Bass, eine Kick und eine etwas sonderbare Clap. Mehr braucht die Nummer gar nicht, denn so kann sie ihre volle Wirkung entfalten. Für DJs ist der Track eigentlich schon fast Pflicht, denn mit einer anständigen Anlage vor Publikum wirkt das Ganze sicher noch einmal etwas heftiger.

Sebastien Benett - Let It Go

 

Fazit: “Let It Go“ ist sicherlich nicht etwas für jeden. Wer allerdings mit hartem Electro House Sound etwas anfangen kann, der sollte sich diese Nummer unbedingt mal etwas genauer anhören. Auch auf kleineren Labeln gibt es manchmal die ein oder andere gute Produktion. 

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares