Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


14
Nov
2014

Erste Hörprobe zu "Hey Mama"!

David Guetta, Nicki Minaj & Afrojack - Hey Mama

Am 13. November wurde endlich die erste Preview eines weiteren Tracks des neuen David Guetta Albums „Listen“ veröffentlicht. Nicki Minaj postete  bei Facebook den ersten Link zu „Hey Mama“ feat. Afrojack. Warum die Nummer überhaupt nicht kommerziell klingt und was ihr sonst noch alles zu erwarten habt, erfahrt ihr hier.

 

David Guetta

Lange durften wir auf die Ankündigung seines neuen Albums warte. Am 21. November ist es aber dann endlich soweit. David Guetta kündigte ja bereits an, dass das Album überraschend anders klingen wird. Guetta möchte etwas neues wagen , weil er es langweilig findet, immer die selbe Richtung zu produzieren. Dies gab er u.a bei seinem Besuch bei Circus Halligalli bekannt. Mit der Single „Dangerous“ ist ihm ein absoluter Überraschungstrack gelungen. Sein neuer Style geht etwas in die Richtung Daft Punk. Man darf sehr gespannt sein wie die weiteren Tracks des neuen Albums klingen werden!

 

Nicki Minaj & Afrojack

Mit Nicki Minaj arbeiter David Guetta schon öfter zusammen. Zuletzt bei den Tracks: Where Them Girls At und Turn Me On. Beide Nummern waren ziemliche Erfolge. Nicki Minaj ist ein vielseitiges Talent, neben den Rap ist sie auch noch Songwriterin und Schauspielerin. In den USA feiert sie sehr große Erfolge.

Afrojack und David Guetta arbeiten ebenfalls sehr viel zusammen. Auf Guettas Vorgängeralbum „Nothing But The Beat“ waren gleich drei Tracks mit Afrojack! Die beiden kennen sich schon sehr lange und den große Erfolg von Afrojack hat in gewisser Weise auch viel mit David Guetta zu tun, der ihn gerade in seiner Anfangszeit viel supportete. Beide ergänzen sich super!

 

Hey Mama

Hey Mama wie auch „Dangerous“ eine große Überraschung geworden! Die Vocals von Nicki Minaj stechen sehr heraus und gehen in Richtung Rap. Der gesamte Track ist keine Big Room oder Progressiv Nummer sondern eine Mischung aus Hip Hop und Trap. Afrojack hört man auffällig stark heraus, da er seinen typischen Style einbringt. Aber auch Akzente von Guetta sind herauszuhören. Kleinere Parts von Bebe Rexha sind ebenfalls mit dabei. Mit hoher Warscheinlichkeit wird „Listen“ an den Erfolg von „Nothing But The Beat“ anknüpfen!

David Guetta, Nicki Minaj & Afrojack - Hey Mama

 

Fazit: "David Guetta, Nicki Minaj & Afrojack – Hey Mama" ist eine absolut geniale Kollaboration. Mit David Guetta wird es einfach nie langweilig, dass stellt er vor allem mit „Hey Mama“ unter Beweis. Die Spannung auf das neue Album steigt!

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version