Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Dez
2014

Traditionshersteller ist zahlungsunfähig

Vestax meldet Insolvenz an

Vielen DJs dürfte der Name Vestax sicherlich etwas sagen. Der japanischen Firma für DJ Equipment geht es allerdings gar nicht so gut. Vor ein paar Tagen wurde auf einer japanischen Website offiziell bestätigt, das Vestax pleite ist. Angeblich habe Vestax 900 Millionen Yen Schulden. Das sind ungefähr 6,1 Millionen Euro.

 

Vestax

Die Firma Vestax wurde im Jahr 1977 in Japan gegründet. Anfänglich lag ihr Hauptaugenmerk auf der Produktion von elektronischen Gitarren. Als dann allerdings ein neuer Trend hochkam, wechselte man auf die Herstellung von DJ Equipment. In den 80ern und 90ern weiteten sie ihr Geschäft weltweit aus und produzierten einige sehr gute Produkte. 1991 wurde z.B. ihr PMC-20 Mixer in England als “Best Mixer of the Year“ ausgenzeichnet Außerdem gehörte Vestax zu den ersten Firmen überhaupt, die einen CD Player für DJs herstellten. 2006 war Vestax eine der ersten Firmen, die an das Digital DJing glaubte. Sie veröffentlichten den VCI 100 DJ Controller. Einer der ersten seiner Art, der den Grundstein für die heutigen DJ Controller gelegt hat. Gerüchte, das Vestax pleite wäre gibt es schon seit Ende Oktober. Vor allem das Schweigen auf ihren Social Media Plattformen war sehr verdächtig.

 

Wie geht es mit Vestax weiter?

Die Zukunft vorherzusagen ist schwierig. Fakt ist, das Pioneer aktuell der absolute Platzhirsch ist und es sehr schwer ist, an ihm vorbeizukommen. Man bräuchte Produkte, die Preiswert sind und im Idealfall eine bessere Verarbeitung und mehr Features bieten als die Pioneer Produkte. Vielleicht lässt sich für Vestax ja ein Investor finden, wobei es dafür auch schon zu spät sein könnte. Die Besitzer von Vestax Produkten sind nicht direkt betroffen. Wenn sie allerdings Probleme mit ihrem Produkt haben oder Ersatzteile brauchen kann es schwierig werden. Neue Innovationen von Vestax kann man sowieso vergessen. Ein paar internationale Websiten wurden schon vom Netz genommen. Auch das Geschäft in LA hat vor ein paar Monaten geschlossen. Die deutsche Website ist jedoch noch verfügbar.

Vestax-ist-pleite

 

Es ist schade dass man gerade einen Hersteller wie Vestax verliert. Der Name stand eigentlich immer für Innovation und qualitativ hochwertige Produkte. Ihr VCI 100 DJ Controller hat sogar den Grundstein für alle modernen DJ Controller gelegt. 

 



Mehr zum Thema: Vestax

Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

Desktop Version