Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN



Trance + Bigroom EDM + Pop-Ballade

Musikvideo » Hardwell feat. Jonathan Mendelsohn - Echo

Mit der "Hardwell feat. Jonathan Mendelsohn - Echo" steht die nächste Singleauskopplung des aktuellen Hardwell Albums "United We Are" in den Startlöchern. Mit dem heutigen Tag wurde das offizielle Musikvideo in Deutschland veröffentlicht. Der Track, bei dem der New Yorker Sänger Jonathan Mendelsohn das Featuring gibt, verbindet diverse Elemente des EDM miteinander. Welche das sing, und was der Song sonst noch so kann, wollen wir kurz im Folgenden betrachten.

 

Hardwell

Über Hardwell braucht man eigentlich gar nicht mehr viel zu sagen. Jeder kennt ihn und die Musik für die er steht. Die aktuelle Nummer eins der inoffiziellen DJ-Weltrangliste veröffentlichte Anfang 2015 sein Album "United We Are". Im Rahmen dessen tourt er unter dem gleichen Namen quer über den Globus. Hardwell spielt auf den angesagtesten Festivals und in den angesagtesten Clubs. Viele große Genre-Hits wie "Spaceman", "Arcadia" oder "How We Do" gehen auf sein Konto. Mit "Echo" könnt ihm der nächste Hit gelingen...

 

Jonathan Mendelsohn

Kaum ein Sänger gehört seit Jahren zur EDM Szene wie Jonathan Mendelsohn, von Laidback Luke bis Dash Berlin hat er bereits fast jeder DJ Größe Vocals spendiert. Nun ist also auch Hardwell an der Reihe. Der in New York lebende Sänger besitzt nicht nur eine aussergewöhnlich markante Stimme, nein, er ist auch Vollblutmusiker durch und durch. Jonathan Mendelsohn verhalf Acts wie Morgan Page, Dash Berlin, Laurent Wold oder dem Wamdue Project zu erfolgreichen Hits. Im Pop / EDM Business ist er zu Hause. Bei "Echo" leistet er ganze Arbeit!

 

Echo

Die neue Hardwell feat. Jonathan Mendelsohn Single ist eine Mischung aus Trance, Bigroom EDM und Pop-Ballade - findet man selten in dieser Kombination. Daher kann man die "Echo" durchaus als aussergewöhnlich deklarieren. Er breitet sich schon nach dem Piano-Intro eine ganze besondere Atmosphäre aus. Gute Laune und allgemeine Fröhlichkeit besitzt der Titel nicht. Schwermut und Nachdenklichkeit schwebt in der Luft. Diese Eigenschaften transportiert übrigens das Video nahezu in Perfektion. Im Fokus stehen die herausragenden Vocals von Jonathan Mendelsohn. Ihn sehen wir auch im offiziellen Musikvideo zur Single.

Im Breakpart hören wir dann erstmals die Hookline, die sich auch nach dem Drop weiter durch das Arrangement zieht. Sie ist stark dem Trance-Genre entliehen. Mit viel Reverb wird hier gearbeitet. Das erzeugt zusätzlich Stimmung und unterstützt die Atmosphäre der Komposition. Insgesamt gelingt es Hardwell so, ein beeindruckendes Werk auf den Markt zu bringen.

Hardwell feat. Jonathan Mendelsohn - Echo

 

Fazit: Die "Hardwell feat. Jonathan Mendelsohn - Echo" hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Es ist die Mischung aus Trance, Bigroom EDM und Pop-Ballade, die diese Komposition aussergewöhnlich macht. Die Vocals von Sänger Jonathan Mendelsohn sind herausragend gut und machen das Werk zu einen Hit-Anwärter. Und Hardwell beweist einmal mehr, dass EDM auch viel Emotionen transportieren kann. 

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version