Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


01
Jul
2015

Shaun Bate feat. Sirona erobern die iTunes Charts

Don’t You Worry - Der heimliche Sommerhit 2015?

Vor einigen Wochen hatten wir den Titel "Don’t You Worry" von Shaun Bate und Sängerin Sirona noch bei uns in der DJ-Promotion. Mittlerweile ist der Song auch bei den Leuten da draußen angekommen und entwickelt sich zu einem echten Sommerhit, wenn es um aktuelle Dance-Pop Musik geht. Bis auf Platz 25 der gesamten iTunes Verkaufscharts konnte sich der Track schon vorkämpfen. Ein mehr als beachtliches Ranking! Grund genug sich der "Shaun Bate ft. Sirona - Don’t You Worry" noch einmal anzunehmen, und sich diese Veröffentlichung genauer anzusehen, bzw. zu hören.

 

Don’t You Worry

Was kann es besseres geben als ein Song, der die Atmosphäre eines einsetzenden Sommers perfekt auf musikalischer Art und Weise einfangen kann? Der "Shaun Bate feat. Sirona - Don’t You Worry" gelingt dieses Kunststück spielend. Die Mischung aus kommerziellen Deep-House, Indi-Pop und Dance scheint den Nerv der Menschen zu treffen. Warme Klänge und eine gewisse Leichtigkeit zeichnen diese Produktion aus - Don't You Worry eben. Coole Akkorde (gespielt von einer Akustik-Gitarre) und ein sanfter, aber tanzbarer Beat sind nur zwei Charakteristika des Songs, die überaus beeindrucken. Der große Star ist jedoch der Gesang von Sängerin Sirona. Sie gibt der "Don’t You Worry" den nötigen Hit-Faktor, den es braucht, um als Sommerhit in Erscheinung zu treten. Die Klangfarbe ihrer Stimme scheint wie gemacht, für diesen Song. Neben der sehr guten Komposition, sind die herausragenden Vocals von Sirona sicherlich ein Grund dafür, dass die "Don’t You Worry" zur Zeit die iTunes Charts rockt und sich zu einem echten Sommerhit entwickelt! 

 

Remixe

Nicht außer acht lassen sollte man auch die offiziellen Remixe zur "Shaun Bate feat. Sirona - Don’t You Worry". Neben dem Original Mix, den ihr unten im Video hören könnt, gibt es Interpretationen des Themas von Dave Darell, Stupid Goldfish und Addicted Craze vs. Basslovers United. Der Remix von Dave Darell geht stilistisch in die kommerzielle Dance-House Richtung und zieht im Vergleich zum Original das Tempo um ein paar BPM an. Allen voran im Drop-Part groovt der Mix mit seinem Offbeat-Bass ordentlich und lädt zum Kopfnicken ein. Der Stupid Goldfish ist nahe am Original der "Don’t You Worry" und teilweise noch einen kleines bisschen dezenter. Für die Freunde des Hands Up Genres dürfte der Addicted Craze vs. Basslovers United Remix ein echter Leckerbissen sein. Unbedingt mal in alle Mixe reinhören!

Shaun Bate ft. Sirona - Dont You Worry

 

Shaun Bate feat. Sirona - Don’t You WorryFazit: Die "Shaun Bate feat. Sirona - Don’t You Worry" erobert gerade die Charts; und das völlig zurecht! Die Kombination unterschiedlicher Genres funktioniert sehr gut. Sowohl Deep-House Anhänger, als auch Dance-Pop Liebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Song trifft den Nerv der Menschen. Nicht ohne Grund sind bereits diverse TV-Formate auf diese Veröffentlichung aufmerksam geworden und berichten jeweils darüber. Hier könnte noch einiges gehen. Ein heißer Kandidat auf den Sommerhit 2015!

 

 



Mehr zum Thema: Shaun Bate Sirona
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version