Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Dance-Pop Song mit offiziellem Musikvideo

Alexandra Stan & INNA feat. Daddy Yankee - We Wanna » [Musikvideo]

Eine weitere Single der diesjährigen “Kontor Summer Jam 2015“ ist am 8. Juni 2015 erschienen. Der Track trägt den Namen “We Wanna“ und wurde von den drei bekannten Künstlern Alexandra Stan, INNA und Daddy Yankee aufgenommen. Die Single ist die vierte Single-Auskopplung von INNA’s neuem Album “LatINNA“. Der Song bewegt sich im Dance-Pop, dem Zuhause von INNA, und ist via Roton Music, Fonogram Records und Global Records erschienen. In den rumänischen, tschechischen und slowenischen Top 100 Charts konnte der Track sich bereits beweisen. Ob der Song die auch in Deutschland tut und ob die drei ihrem Stil treu bleiben, erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

Alexandra Stan

Die 26-jährige rumänische Sängerin schaffte den großen Durchbruch mit ihrem Mega-Hit “Mr.Saxobeat“. Ihre Karriere begann im Jahr 2009 mit ihrer Debüt-Single “Lollipop“. Ihre zweite Single “Mr.Saxobeat“ wurde zum absoluten Sommerhit des Jahres 2011 und landete auf Platz 1 in Deutschland. Ihre Folgesong “Get Back“ (2011) konnte sich zwar nicht in Deutschland behaupten, jedoch in Großbritannien, China und Rumänien. Nach einigen erfolgslosen Jahren im Bereich des Pop, zeigte sie ihr Können im Bereich des Dance mit dem Track “Dance“, welcher sich nur in den Dance- und rumänischen unter den Top 50 platzieren konnte. Die Single “Baby, It’s Ok“ bewegte sich ebenfalls im Bereich des Dance, konnte sich jedoch auch auf dem 17. Rang der Single-Charts platzieren. Bislang wurden drei Studioalben der Rumänierin produziert. “We Wanna“ ist ihre erste Single im Jahr 2015.

 

INNA

Hinter dem Künstlernamen INNA steckt die rumänische Sängerin Elena Alexandra Aposteleanu. Der erste Vertrag der 26-jährigen wurde im Jahr 2008 abgeschlossen. Ihre Singles bewegen sich im Bereich des Elektropop/Dance-Pop. Ihre bislang drei Studioalben “Hot“, “I Am The Club Rocker“ und “Party Never Ends“ konnten sich nicht in deutschen Album-Charts platzieren. Nicht nur in ihrem Heimatland Rumänien ist erfolgreich, denn fünf Tracks konnten sich in den deutschen Single-Charts platzieren. Ihr Nummer-1-Hit “Amazing“ (2009) konnte sich in Deutschland auf dem 36. Rang platzieren. Der wohl bekannteste Song “Club Rocker“ war besonders in den Dance-Charts erfolgreich. Insgesamt wurde sie mit 17. Auszeichnungen ausgestattet, beispielsweise in den Kategorien “Best Album“ und “Best Act“. Ihr "Cola Song" (produziert von TJR) war unter anderem auch bei uns in der DJ-Promotion.

 

Daddy Yankee

Der wohl unbekannteste Künstler des Trios, Daddy Yankee, stammt aus dem südamerikanischen Puerto Rico. Der 38-jährige, bürgerlich Ramón Luis Ayala Rodríguez, gilt als einer der populärsten Rapper Amerikas. Er ist einer der bedeutensten Vertreter des Reggaeton und ist seit dem Jahr 2003 dauerhaft aktiv. Bis heute ist er sehr aktiv und veröffentlichte unglaubliche 10 Studioalben und über 70 offizielle Singles. Die einzige Erfolge in Deutschland waren “Rompe“ und “Gasolina“, welcher sich sogar unter den Top 10 platzieren konnte. “We Wanna“ ist die zweite Kooperation mit INNA.

 

We Wanna

Ein offizielles Video wurde ein Tag vor Veröffentlichung auf Alexandra Stans YouTube Kanal gepostet und erreichte bislang bereits 11,9 Millionen Aufrufe. Es zeigt alle drei Künstler in einem Club. Wie gewohnt zeigen sich Alexandra Stan und INNA ziemlich freizügig und erotisch und bestätigen ein weiteres Mal ihr Talent im Tanzen. Es ist für euch im unteren Teil eingefügt!

Der Song beginnt mit dem ansingen des Refrains durch Alexandra Stan. Worauf ein gelungener Solo-Part der Rumänierin folgt. Zu Mitte des Song wird der Mainpart angespielt. Er wird von Alexandras Stimme begleitet und besitzt eindeutiges Ohrwurm Potential. Außerdem besitzt der Song eine angenehme Melodie die sich zum Tanzen eignet. Es folgt der Vocal-Part von INNA, welcher ebenfalls überzeugt. Nach Wiederholung des Refrains rundet Yankee das Stück mit seinem sehr überzeugendem und temporeichen Rapp-Parts ab.

Alexandra Stan INNA feat. Daddy Yankee We Wanna Musikvideo

 

Fazit: Eine gelungene Nummer! Alle Vocal-Parts können überzeugen, passen jedoch nicht perfekt zusammen. Die gelungenen Rapp-Parts des Yankee können ebenfalls überzeugen, passen jedoch eher Wenig zu den sanften Vocal-Parts der Frauen. Ein Song der leider nur auf halbem Weg überzeugt und für den es in Deutschland wahrscheinlich nicht zum Sommerhit reicht.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Ich bin Henry Einck und der jüngste Autor in unserer Redaktion. Ich wohne im Münsterland und gehe auf ein Gymnasium. Nach steigendem Interesse an der elektronischen Musik bewarb ich mich als Autor bei Dance-Charts.de. Seit Mai 2015 bin ich in der Redaktion aktiv. Von schlichten Musikrezensionen über Biografien bis hin zu Boulevard-News, schreibe ich über alles, was mit EDM in Verbindung steht. Dance-Charts.de ermöglicht mir durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs und erfüllt mir dadurch einen Traum. Ich bin froh, Teil dieses Teams zu sein und sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen zu machen, die mich in vielen Sachen weiterbringen. Durch Dance-Charts.de ist elektronische Musik zu einer Leidenschaft geworden, die mich mein Leben lang begleiten wird.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares