Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


17
Nov
2015

Dubstep-Produzent legt Künstlernamen ab

Nach Terroranschlägen: Kill Paris benennt sich um

Nach den schlimmen Terroranschlägen von Paris am 13.11.2015 hat der Musikproduzent Kill Paris (230.000 Facebook-Follower) sich dazu entschieden, seinen alten Namen wieder anzunehmen. Ab sofort nennt er sich aus Pietätsgründen Chill Harris. Zu groß wäre die Last mit dem Namen Kill Paris weiter aktiv zu sein. In Lichte der Vorfälle aus der französischen Hauptstadt ein nachvollziehbarer, wenngleich schwieriger Entschluss. Basiert doch ein Großteil seiner Karriere auf den Namen Kill Paris.

Kill Paris benennt sich um


Kill Paris wird zu Chill Harris

In einem längeren Posting auf Facebook erläutert Corey Baker alias Kill Paris alias Chill Harris wie er auf den Namen gekommen ist: Nach der Lektüre von Shakespeares Romeo und Julia nahm der den Namen der Figur Paris an. Weiter schreibt er:

Die Ereignisse in Paris gestern lassen mich spüren, dass mein Künstlername nicht mehr angemessen ist. Meine Musik steht für Liebe und Frieden, und ich hoffe, dass meine Fans das wissen. Nach Vorne blickend möchte ich nicht, dass Leute über mich und meine Musik auf falsche Gedanken kommen können. Aus diesem Grund nehmen ich meinen alten Spitznamen an und werde ab sofort den Namen Chill Harris nutzen.

 

Das Traurige an diese Sache ist nicht der Fakt, dass ein Künstler seinen Namen aufgeben muss, sondern das Leid der Opfer in Frankreich, so Chill Harris weiter. Das vollständige Posting gibt es auf seiner Facebook-Seite zu lesen. Der DJ und Musikproduzent ist unter anderem bei Skrillex' Label OWSLA unter Vertrag.

 



Mehr zum Thema: Kill Paris
Desktop Version