Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Klassischer Bigroom Sound

Afrojack & Hardwell - Hollywood

In der 250. Folge Hardwells Radio Show „Hardwell On Air stellte Hardwell die neue Single von ihm zusammen mit Afrojack vor. „Hollywood“ heißt die neue Scheibe der beiden und erscheint am 25. Januar 2016 via „Revealed Recordings“. Was der neue Track der EDM-Giganten kann, kläre ich im folgenden Artikel.


Afrojack

Afrojack ist in den letzten Jahren von einem Dirty Dutch Produzent zu einem weltweit erfolgreichen EDM Act geworden. Der aktuell auf Platz 8 des DJ Mag Top 100 gerankte Niederländer hat sich in den letzten Jahren sehr in Richtung Mainstream EDM bewegt. Mit seinen Hits wie „Ten Feet Tall“ und seinem Bootleg von Hoziers „Take Me To Church“ konnte er bereits eine große Masse erreichen. Den Sound von damals, den Dirty Dutch Sound, produziert Afrojack aktuell unter seinem Pseudonym NLW weiter. Nebenher ist er noch Chef des Labels „Wall Recordings“.


Hardwell

Zu Hardwell muss man wenig sagen. Jeder, der sich mit EDM beschäftigt kennt ihn. Die aktuelle Nummer 2 des DJ Mag Top 100 leitet das große Label „Revealed Recordings“, auf dem auch „Hollywood“ erscheinen wird. Mit seiner Radio Show „HOA“ erreicht er jede Woche Hunderttausende an Zuhörern und ist eine, wenn nicht sogar die Größe des EDM.


Hollywood

Ich muss zugeben, dass ich negativ vorbelastet war bei dieser Nummer. Ich bin kein Fan des Hardwell Sounds und ebenso unterstütze ich auch Afrojacks aktuellen Sound nicht. Ich finde, dass sich die Drops sehr ähneln in ihren Tracks und bin deshalb auch sehr kritisch an den Track herangegangen. Auch die Resonanzen bei Bekannten und Freunden waren sehr negativ und so war ich persönlich noch gespannter auf den Track, ob es tatsächlich ein Flopp werden wird. Und ich muss deutlich sagen: Nein!

Ich finde den Song persönlich sehr stark. Den Break kennt man so natürlich schon und man hat ihn schon tausende Male so ähnlich gehört. Doch das ist okay, denn der Drop zerfetzt alles! Endlich ist Afrojack mit seinem alten Dirty Dutch Style zurück. Der Track wird auf Festivals und im Club ordentlich Alarm machen. Die Synthies sind gut gewählt und wirken im Drop perfekt. Gepaart mit dem üblichen Hardwell Sound wird die Nummer echt stark. Zur Peak Time wird die Nummer sicher zünden und die Masse zum ausrasten bringen. Eines darf man nur nicht vergessen: Wer nicht auf Dirty Dutch steht, der wird auch diese Nummer nicht feiern.

Afrojack & Hardwell - Hollywood

 

Fazit: „Hollywood“ ist eine tolle Festival Produktion der Giganten Hardwell und Afrojack. Endlich gibt es den alten Sound von Afrojack mit Hardwells aktuellen Sound vereint. Der Track wird einige Mengen zum ausrasten bringen, da bin ich sicher und mich persönlich hat der Song auch schon überzeugt.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Simon Kreß

Ich bin Simon Kreß, studiere Soziale Arbeit und bin seit 2015 ein Teil der Dance-Charts Redaktion. Neben meinem Studium ist die Musik immer ein zentraler Bestandteil in meinem Leben. Seit 2009 produziere ich eigene Musik und verkaufe meine Musik unter dem Pseudonym „Nepreno“. Für mich sind Genregrenzen nicht wichtig, denn ich höre Musik, die mir gefällt. Mich fasziniert ein gutes Sounddesign und ein guter Mix und gutes Mastering, denn ich bin ein Gegner des Loudness-War. Ansonsten würde ich meinen eigenen Musikgeschmack als sehr ausgefallen bezeichnen.  Meiner Meinung nach transportiert Musik Emotionen und ist eine Sprache, die jeder versteht.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares