Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


24
Jan
2016

Cover-Version des bekannten Roberta Flack Hits

Charming Horses feat. Jano - Killing Me Softly

“Killing Me Softly With His Song“ ist eines der bekanntesten Themen in der Musikgeschichte. Mittlerweile wirklich schon oft gecovert kam nun vor kurzem ein komplett neues Cover auf den Markt. Dieses wurde von dem talentierten deutschen Deep-House Newcomer Charming Horses produziert. Gesungen hat das Cover die Sängerin Jano. Veröffentlicht wurde das Cover mit dem Namen “Killing Me Softly“ bei Nitron Music bzw. bei Sony Music. Zu kaufen gibt es die Nummer unter anderem über die "Urban Dance Vol. 15" Compilation.


Charming Horses

Wenn es um Deep-House geht haben wir in Deutschland eine ganze Riege voll mit talentierten Produzenten. Charming Horses beweist sich bereits seit geraumer Zeit vor allem bei Sony Music mit einem konstanten Output an hochwertigen Deep-House Produktionen. Vor einigen Monaten erschien sogar sein Remix zu dem weit bekannten Track “Godspeed You“ auf dem großen d:Vision Label. Ebenfalls erschien auch sein Track “Sonnenmädchen“ zusammen mit Lizot und Jason Anousheh. Ein sehr schöner Beweis dafür, das deutsche Vocals hervorragend in einem Deep-House Track funktionieren können. Mit seinem sehr sanften Sounddesign und dem durchgehend roten Faden macht Charming Horses nicht nur in Deutschland immer weiter auf sich aufmerksam.


Gelungenes Cover

Derart bekannte Themen (Original von Roberta Flack) zu Covern ist immer ein relativ großes Risiko, da man sich eben auch oft mit den Originalen messen lassen muss. “Killing Me Softly“ von Charming Horses braucht sich jedoch nicht vor irgendeinem Original zu verstecken. Die Nummer ist eine sehr hochwertig produzierte Deep-House Track, der mit einer Menge positiv punkten kann. Punkt 1 und gleichzeitig eine der besten Eigenschaften sind die Vocals. Der Text wurde von der Sängerin hervorragend in einen etwas moderneren Vibe versetzt. Die Instrumental im Hintergrund gefällt mindestens genauso gut. Das Sounddesign hat ein ganz spezielles Feeling. Jedes Element klingt irgendwie sehr rund und weich. Gerade das fehlt oft in anderen Deep-House Produktionen. Durch diese ganz speziellen Punkte kann sich das Cover zu “Killing Me Softly“ so gut von anderen Deep-House Produktionen abheben.

Charming Horses feat. Jano - Killing Me Softly

 

Fazit: Charming Horses hat mit “Killing Me Softly“ ein wirklich mehr als solides Cover abgeliefert. Hier besteht sogar ein gewisses Chart Potenzial. Ob es dafür reicht werden wir in Zukunft sehen.

 

 



Mehr zum Thema: Charming Horses Jano
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version