Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Wednesday, 07. December 2016

USER-AREA LOGIN


21
Feb
2014

Bastille - Flaws (The Chainsmokers Remix)

Da haben sich sich Andrew Taggart und Alex Pall, besser bekannt als das DJ-Dou The Chainsmokers, aber tierisch gefreut: Nach monatelangem Nachfragen bot das Label von Bastille den Beiden an, deren Hit „Flaws“ zu remixen. Darauf hatten sie nur gewartet. Ein dreiviertel Jahr lang wurden alle Anfragen, einen Track neu aufzupolieren, konsequent ignoriert.

Die The Chainsmokers staunten nicht schlecht, als sie dann erfuhren, dass es der Titel „Flaws“ sein wird. Diesen sehen sie im Original als etwas zu balladenartig an. Das Lied ist interessant, gibt eine schöne Energie, vermittelt aber auch etwas Traurigkeit. Man hätte besonders im Refrain das Gefühl, das Lied wolle zum Tanzen anregen, aber schaffe es nicht ganz.

So dachten sich die beiden DJs, sie machen den Song zu einer besseren Tanz-Nummer und unterlegten das Original erst einmal mit einer besseren Basslinie. Es wurden intensiviere Persussionen hinzugefügt, die dem Ganzen einen schöneren Rhythmus geben. Auf die besondere Stimme von Sänger Dan Smith wollten sie aber nicht verzichten. Diese übernimmt eine zentrale Rolle in dem Track und sollte deshalb auch nicht umfangreich gekürzt werden.

Das Ergebnis ist wahrhaftig eine gute Clubnummer geworden! Die The Chainsmokers verstehen es den Spannungsbogen aufzuspannen. Auch in diesem eigentlich sehr ruhigen, schönen Track ist ihnen das an einigen Stellen gelungen.

Bastille - Flaws (The Chainsmokers Remix) Download Preview

Die DJs selbst sind sehr zufrieden mit ihrem Werk. Allein dafür, dass sie für Bastille, eine Band, die sie sehr verehren, basteln durften, sind sie sehr dankbar. Momentan sind die beiden New Yorker viel unterwegs: Seit ihrem Erfolg mit „#SELFIE“ haben sie immer mehr Bookings und treten momentan auf Festivals und Show-Bühnen in den USA auf. Demnächst startet auch ihre #SELFIETOUR, die sie ihren eigenen Worten nach ihren Fans zu verdanken haben. Ohne diese wären ihre Tracks nie so oft geteilt und verbreitet worden.

Aber nun Schluss mit der Gefühlsduselei. Checkt den Remix und gebt Sternchen.

 

 



Desktop Version