Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


16
Jun
2014

Tom Novy feat. Amadeas - Nothing Lasts Forever

Bereits am 23. Mai erschien auf Tom Novys eigenem Label Nouveau Niveau Records die neue Single des Schweizer Star DJ's. Die Deep House Nummer mit stilvollen Vocals des Sängers Amadeas kommt in zwei Versionen, im Deep Club Mix außerdem am 4. Juli auf der neuen "Kontor Top Of The Clubs".

 

Deep Club Mix

Mit etwas langsameren 122 BPM bringt der Deep Club Mix von „Nothing Lasts Forever“ eine stimmige Version, welche zum entspannten Chillen in der Sonne anregt. Die Vocals, obwohl vom Text her sehr einseitig gehalten, harmonieren schön mit der Dumpfen Kickdrum und einem relativ hellen Synthesizer der Melodie. Insgesamt wird diese Interpretation wohl keinen Club zum Beben bringen, auf Festivals mag sie jedoch zu Warm Up oder späteren Zeiten durchaus funktionieren, der ganz große Radiohit wird es aufgrund der leicht depressiven Stimmung dann wohl doch eher nicht.

 

Club Mix

Bereits im Frühjahr kam auf der Club Tools CompilationDeep Sounds (The Very Best of Deep House )“ der Club Mix von „Nothing Lasts Forever“. Diese Version sollte etwas Housiger sein, durch etwas Whitenoise und dezenten Filtereinsatz ist dies auch passiert. Trotzdem ist die Percussion noch ziemlich minimal und so ist auch diese Mischung Deep und Entspannt. Dem ein oder anderen DJ mag der auch für den Radio Edit verwendete Mix eher gefallen und den Weg in die Sets finden, da er doch mehr zum Tanzen anregt.

Tom Novy feat. Amadeas - Nothing Lasts Forever

 

Fazit: Bereits seit einiger Zeit ist Tom Novy ein Verfechter des Deep Houses, „Nothing Lasts Forever“ ist als seine neue Produktion im gehobenen Durchschnitt anzusiedeln. Der Titel gefällt bei anhören und wird doch kein Hit auf den Floors sein.

 

 



Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

Desktop Version