Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Jul
2014

Daddy's Groove & Cryogenix - Blackout

Mit “Blackout“ gehen Daddy’s Groove und Cryogenix mit einem Release an den Start. Insgesamt produzierten diese Nummer sechs Produzenten, da jedes Projekt aus einem Trio besteht. “Blackout“ erscheint am 1. August auf dem bekannten und großen Label Ultra Music.

 

Daddy’s Groove und Cryogenix

Beide Trios kommen interessanterweise alle aus Italien. Daddy’s Grove ist dabei natürlich das weitaus bekanntere. Sie besitzen aktuell einen des wandelbarsten, frischesten und interessantesten Sounds des kompletten EDM Genres. Man muss sich nur einmal die letzten Releases ansehen. “Synthemilk“ war noch eine sehr experimentelle Nummer, die allerdings bei sehr vielen Leuten gut angekommen ist. Ihr Nachfolger “Big Love To The Bass“ war dann eine sehr harte Electro House Nummer die man sonst nicht oft hört und definitiv nicht von dem Trio erwartet hätte. Ihr neues Release “Blackout“ geht dann wieder einmal in eine komplett andere Richtung. Das scheint unter anderem auch an den Features zu liegen, die Daddy’s Groove machen. Im Jahr 2013 arbeiteten sie übrigens schon einmal mit dem Trio Cryogenix zusammen. Damals noch für den Song “Vertigo“.

 

“Blackout“ – Deep House mal anders

Wenn man den Namen Daddy’s Groove hört, denkt man eigentlich an einen komplett anderen Sound. Die sechs Produzenten haben es allerdings geschafft, das mittlerweile schon fast etwas öde und einfallslose Deep House Genre mit neuen Ideen Aufzupäppeln. Das interessante hier ist, das sich der Break und Build Up gar nicht danach anhört. Man könnte meinen es handle sich hier um einen Track in einem anderen Genre. Das haben sie sehr gut hinbekommen. Der Mainpart vermischt den Daddy’s Groove Stil mit dem Deep House Stil. Eine sehr interessante und vor allem eine Clubtaugliche Mischung. Das bekommt nicht jeder hin.

 

Zwei talentierte Trios

Technisch ist “Blackout“ sehr überzeugend. Vor allem die Sache mit der Lautstärke und der Ausbalancierung der verschiedenen Sounds im Lied ist den sechs Produzenten sehr gut gelungen. Der Mainpart arbeitet klar die Kick heraus und der Bass hat genügend Spielraum um sich zu entfalten. Man merkt hier einfach, wieviel Talent in diesem zwei Produzenten Trios steckt.

Daddy's Groove & Cryogenix - Blackout

 

Fazit: “Blackout“ ist wie so viele andere Produktionen von Daddy’s Groove sehr interessant und frisch. Auch wenn der Stil vielleicht nicht für jeden etwas ist, so beweisen die beiden Trios hier, wieviel man im Deep House Genre machen kann.

 

 



Mehr zum Thema: Daddy's Groove Cryogenix
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version