Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


25
Jul
2014

Deep-House meets Pop

Kiesza - Giant In My Heart [Official Video]

"Giant In My Heart" -  so lautet der Name des nächsten Songs von Kiesza. Die junge Dame mit den roten Haaren und der einzigartigen Stimme landete zuletzt mit "Hideaway" einen riesen Hit. Schon im zarten Alter von 17 Jahren nahme sie am Entscheid zur Muss Universe für ihr Heimatland Kanada teil. Später studierte sie Keyboard, Stimme und Gitarre und machte sich dann auf dem Weg nach New York, wo sie als Songschreiber und Sängerin ihre musikalische Karriere begann. Hier widmete sie sich dann auch dem schnelleren Sounds und veröffentlichte im Februar diesen Jahres ihre Debut Single "Hideaway". Mit "Giant In My Heart" soll ihre Erfolgsgeschichte weitergehen.

 

Giant In My Heart

Der Song kommt mit einer ganzen Reihe an Remixe am 22. August in den Handel. Dazu aber später mehr. Wollen wir erstmal einen Blick auf das Original werfen. Ganz im Stile einer "Hideaway" oder "What Is Love" schallt die "Giant In My Heart" aus den Lautsprechern. Pop-Musik garniert mit Electro-House, Dance und einer Portion Deep-House. Das ist das Rezept der ehemaligen Scharfschützin (ja, Kiesza war bei der Armee). Melodie und Tiefgang ist die Markenzeichen des Tracks. Perfekt fürs Radio, aber auch extrem gut geeignet für den Club. Kommt hier ebenfalls ein großer Hit auf uns zu?

 

Loe Remix & Billion Remix

Im Loe Remix geht es etwas mehr in die Classic-House Richtung. Dem Piano sei dank. Clubbig und ein wenig Oldschool schwebt hier durch die Luft. British House Music könnte hier das Stichwort sein. Optimal geeignet für das Ende einer Afterhour-Party. Ähnlich sieht die Sache bei Remix von Billon aus. Statt einer Pianos ist hier das Kernelement - neben der Vocal - ein Pad-Sound und eine sehr markant gemischte 909 Open HiHat. Der auffällige Bass-Sound ist momentan in vielen Produktionen zu hören. Rockt und hat Drive!

 

Blood Diamond Remix & No Artificial Colours Remix

Broken Beats gibt es beim Blood Diamond Remix zu bestaunen. Die Vocals von Kiesza passen auch in diesem Genre bzw. Style sehr gut. Alleine das ist schon ein Zeichen dafür, dass hier Hitpotential schlummert: Funktioniert ein Track in verschiedenen Stilen / Genres, ist es oftmals ein Hit. Zumindest aus musikalischer Sicht. Wer es chilliger mag, checkt den No Artificial Colours Remix. Mit seinen Flächen ist es der ruhigste Mix. Vergleichbar mit dem Remix von Billion. Auch hier gibt es einen Daumen nach oben! 

Kiesza - Giant In My Heart

 

Fazit: Mit der "Kiesza - Giant In My Heart" kommt evt. der nächste große Hit der Kanadierin auf uns zu. Sowohl das Original, welcher gleichzeitig der stärkste Mix ist, als auch die zahlreichen Remix überzeugen. Ob der Song das Hit-Potential einer "Hideaway" besitzt, wird sich schon bald zeigen. Alles kann - nichts muss. Man darf gespannt sein.

 

 



Mehr zum Thema: Kiesza
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version