Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


28
Mai
2015

Harter Sound - Komplexes Arrangement

Aero Chord - Saiko

Aero Chord ist bereits seit einiger Zeit mit ziemlich sonderbaren Sounds unterwegs. Seine neueste Single “Saiko“ übertrifft jedoch alles. Veröffentlicht wurde das Ganze auf einem der größten Label für elektronische Musik. Seit dem 18. Mai lässt sich die Nummer über Monstercat bei iTunes oder Beatport kaufen und bei Spotify streamen.

 

Aero Chord

Seit einiger Zeit wird der Trap Sound bei immer mehr Leuten immer beliebter. Da freuen sich vor allem Produzenten wie Botnek oder Snails, deren enorm harter Sound ebenfalls grob in diese Richtung geht. Vor allem Botnek sind mit diesem Sound bei ihren letzten Veröffentlichungen damit enorm erfolgreich gewesen. Aero Chord verfolgt diesen Sound ebenfalls recht erfolgreich. Er veröffentlicht so gut wie alle seiner Produktionen bei dem Label Monstercat. Ein Label das zwar auf der einen Seite sicherlich die meisten Fans im EDM Bereich hat, aber auf der anderen Seite genau diese Leute meistens auch nicht so richtig aus der Szene kommen. Gerade das macht Monstercat allerdings auch so interessant. Hier wird eine riesige Vielfalt an verschiedenen Stilen veröffentlicht. Kreative Produzenten können sich hier austoben.

 

Snails meets Knife Party

Wenn schon der Name “Saiko“ stark an das Wort Psycho erinnert, weiß man bereits was bei dem Song los ist. Die Nummer geht komplett in Richtung abgefahren. Bereits im Intro bekommt man einige Sounds zu hören, die man sonst in wahrscheinlich keiner anderen Produktion hören würde. Besonders die enorm breite und sehr präsente Kick klingt sehr frisch. Der Break geht dann wirklich komplett in Richtung “Internet Friends“ von Knife Party. Hier gibt es die gleiche weibliche Stimme wie in “Internet Friends“ mit dem gleichen Stil zu hören. Der Drop selbst geht dann stark in Richtung Snails oder Botnek.

Das Ganze klingt enorm hart, und hat eigentlich keine melodischen Elemente mehr enthalten. Noch dazu kommt, dass alles sehr trocken, also ohne viel Reverb und Delay Effekte produziert wurde. Das gibt dem Drop noch einmal eine zusätzliche Härte. Fest steht definitiv, dass man diesen Sound heutzutage nicht oft hört. Mittlerweile gehört Aero Chord ja auch zu den Leuten, die mitverantwortlich für den Erfolg dieses Sounds sind.

Aero Chord - Saiko

 

Fazit: Wer auf Snails oder Botnek Sound steht, wird mit “Saiko“ eine Menge Spaß haben. Der Track hat genau das, was Fans des Genres so lieben. Kann man durchaus mal mitnehmen.

 

 



Mehr zum Thema: Aero Chord
Desktop Version