Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

KSHMR mal ohne indische Klänge

KSHMR & Crossnaders feat. Micky Blue - Back To Me

KSHMR & Crossnaders feat. Micky Blue - Back To Me"Back To Me" von KSHMR & Crossnaders feat. Micky Blue

Star-Produzent KSHMR ist mit einer neuen Single am Start. „Back To Me“ heißt diese und entstand in Kollaboration mit dem, aus Breda (!!) stammendem DJ-Trio Crossnaders, dessen Karriere im Laufe des letzten Jahres durch Zusammenarbeiten mit Breathe Carolina und Quintino stark angekurbelt wurde. Die Nummer erschien über „Spinnin‘ Records“ und enthält Vocals von der US-amerikanischen Sängerin Micky Blue.


Progressive-House mit Bigroom-Spuren

Der Name KSHMR wird grundlegend mit klassischen indischen Klängen assoziiert. Anders ist „Back To Me“ anzusiedeln. So fühlt man sich schnell an „Imaginate“, seine Kollaboration mit Dzeko & Torres erinnert, was auch der Grund war, weshalb gemunkelt wurde, dass dieser Song ein Follow-Up wäre. Verständlich, dass das Newcomer-Trio Crossnaders einem nicht als erstes in den Sinn kommt, da diese zuletzt durch eine Reihe an Future-Bass-Produktionen aufgefallen sind.

 

 

In einem Interview erzählten sie: „KSHMR bot uns an, mit ihm an dem Gesang von Micky Blue zu arbeiten. Das Projekt pendelte hin und her und wir hatten schnell einen kompletten Track fertig gestellt, aber an der Dropmelodie haperte es noch. KSHMR schloss sich daraufhin noch einmal im Studio ein und der Rest ist Geschichte.

„Back To Me“ kommt perfekt zum Auftakt der Festival-Saison durch das Ultra-Music-Festival Ende des Monats. Eine emotionale, für Gänsehaut sorgende Stimme von Micky Blue und high-Energy-Sounds einsetzend mit einer mitreißenden Melodie. Diese sind geschmückt mit kräftigen Break-Downs. Der Break ist ebenfalls sehr interessant gestaltet. Im Großen und Ganzen gefällt das ganze sehr gut, jedoch mangelt es leicht an Modernität.

 

Fazit: „Back To Me“ ist eine starke Nummer, die genau zur richtigen Zeit kommt. Jedoch könnte der Track tatsächlich noch eine Priese Innovation vertragen könnten und auch ein bisschen weniger „Dzeko & Torres - L’Amour Toujours“ wäre wünschenswert gewesen. Nichtsdestotrotz sollten wir uns den Namen Crossnaders am besten merken, dies wird sicherlich nicht ihr letzter Triumph sein.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Timo Büschleb

Ich bin Timo Büschleb und bin seit 2015 Mitglied in der Redaktion. Die elektronische Musik hat mich schon früh in ihren Bann gezogen und wurde zu einer meiner Leidenschaften. Heftiges Bigroom-Geballer, aber auch powergeladene Progressive-House-Musik füllt meine alltägliche Playlist. Mittlerweile bin ich zudem als DJ tätig und besuche ein Festival und Konzert nach dem anderen. Ich bin froh, dass ich mit Dance-Charts.de die Möglichkeit erhalte, genau über die Themen zu schreiben, in denen mein Interesse liegt.

Facebook | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares