Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 25. May 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

19
Mär
2017

Leckerbissen für alle EDM-Fans

W&W - Put Em Up

W&W - Put Em Up"Put Em Up" von W&W

Seit der letzten Tomorrowland-Ausgabe warten die Fans des niederländischen Duos auf die Nummer und nun soll sie endlich kommen. Angepeilt dafür ist der 31. März 2017 in Erscheinung über „Mainstage Music“ und „Kontor Records“. Spekuliert wurde lange die Beteiligung von Ummet Ozcan mit dem sie nun bereits vier Mal zusammenarbeiteten. Obwohl dieser den Track nicht einmal spielte bestanden viele darauf, dass er Hand anlegte. Im Titel steht er nicht, doch vom Stil wäre es gar nicht so abwegig.


Festival-Nummer mit anständigem Druck

Nachdem sie mit ihren letzten Singles sich auch in andere Bereiche orientierten und zuletzt auch mit der Verkündung ihres neuen Trance-Alias‘ für Begeisterung sorgten, kehren sie mit „Put Em Up“ zu dem zurück, was sie am besten können: Bigroom-Geballer. Zwar hagelt es mit jeder „niveaulosen“ Veröffentlichung Kritik, aber auf Zuspruch von Fans und unzählige Plays können sie sich dennoch verlassen.

 

 

Auch wenn der Track auf der Grundlage des klassischen Bigroom-Musters basiert, ist das Build-Up tatsächlich sehr interessant gestaltet. Eine sehr langsame und eingängige Melodie leitet die Nummer ein und nimmt immer mehr an Geschwindigkeit zu, bis auf einmal eine Stille eintritt. Dieser wird daraufhin mit einer leicht abgeänderten Melodie, dessen Synthes stark an „Tremor“ erinnern, ein Ende gesetzt.

Loop, Vocal-Sample und Drop folgen entsprechend. Der Break besteht aus einer Mischung aus Dance-Hall und im entferntesten Sinne Moombahton, kurz gesagt, an „Lean On“ angelehnt. Der Drop setzt daraufhin eine zweite Runde mit viel Druck ein.

 

Fazit: „Put Em Up“ beschert uns eine schöne Krawumm-Nummer im gewohnten Bigroom-Stil. Insbesondere durch ein interessant gestaltetes Build-Up gibt das Lied was her. Für die Fans des Stils wird der Track ein Must-Have sein, doch der Rest wird es vermutlich als „belanglos“ zu den Akten legen.

 

 



Mobile Version
0
Shares