Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

"Tokyo Drift“ Soundtrack Cover

Wax Motif - Tokyo EP

Wax Motif - Tokyo EP

Den bekannten Song “Tokyo Drift“ aus dem Soundtrack zu dem Film “The Fast and the Furious: Tokyo Drift“ hat mit Sicherheit jeder schon einmal gehört. Nun hat der Produzent Wax Motif diesen Song von der Gruppe “Teriyaki Boyz“ genommen und ihm selbst einen eigenen Spin gegeben. Wax Motifs Nummer hört heißt “Tokyo“. Veröffentlicht wurde diese Single zusammen mit einer zweiten Single namens “Make It Rain“ in der “Tokyo EP“. Diese “Tokyo EP“ wurde am 20. Juli über Tchamis Label "Confession" veröffentlicht und ist aktuell auf vielen beliebten Plattformen verfügbar.


Tokyo

Wax Motif startet mit “Tokyo“ eigentlich recht üblich. Die eingesetzten Elemente lassen schon früh eine Art Mischung aus Deep-House und Bass-House vermuten. Ein Stil, der sich auf diesem Label etabliert hat. Die ikonische Melodie aus dem Soundtrack kommt zum ersten Mal im Break in den Track. Die Steeldrum ist einfach unverwechselbar und bringt direkt den Vibe aus dem Original in den Track. Die Vocals aus dem Original fehlen allerdings, was zu dieser Produktion sehr gut passt.

Diese Melodie zieht sich durch den kompletten Break und Build-Up. In den Mainpart bringt Wax Motif einen recht interessanten Sound. Der Bass klingt stark nach Bass-House, wobei die anderen Elemente eher in die Deep-House-Richtung gehen. Dadurch entsteht eine frische Dynamik, die einen schönen Kontrast zum Break setzt.

 


Make It Rain

Wax Motif ist noch etwas zögerlich mit dem Bass-House-Sound im ersten Track umgegangen. In “Make It Rain“ geht er mehr in die Richtung dieses Genres. Bereits der Break unterscheidet sich stark. In dieser Nummer gibt es Vocals, die auch perfekt in den Bass-House-Bereich passen. Der Mainpart von “Make It Rain“ ist das Highlight dieser Nummer. Das Sounddesign ist richtig gut gelungen und der Sound rollt einfach sowas von gut vor sich hin. Definitiv eine gute Produktion.



Fazit: Wax Motifs “Tokyo“ EP beinhaltet zwei ziemlich gut gelungene Songs. Sowohl “Tokyo“ mit seiner ikonischen Melodie als auch “Make It Rain“ mit seinem rollenden und gleichzeitig pumpenden Sound sind beides Songs, die man gehört haben sollte.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:
Recneps - On My Way
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Mykel Mars - Give Me the Sunshine
DJ Promotion |
Bikini Sounds Rec. präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares