Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Sophie Francis - Lovedrunk (The Remixes)Lovedrunk - The Remixes

Seit Newcomerin Sophie Francis Anfang des Jahres zum bekannten Dance-Label Spinnin' Records gewechselt ist, wird sie immer erfolgreicher. So durfte sie vergangenen März bereits auf der Worldwide Stage des Ultra Music Festivals in Miami spielen. Und auch sonst ist sie gut gebucht und reist für ihre Gigs um die Welt. Im Januar 2017 hatte sie mit „Without You“ ihren ersten Release bei Spinnin' und erhielt dafür großartige Resonanz. Wenige Monate später folgte der nächste Kracher aus dem Hause Francis mit „Lovedrunk“. Auch dieser entwickelte sich zu einem großen Hype. Seit dem 25. August 2017 ist auch das dazugehörige Remix-Package erhältlich. Remixe gibt es von Carta, Olly James und TV Noise.


Olly James Remix

Der vor allem auf Spinnin' und Revealed Records bekanntgewordene DJ und Produzent Olly James hat mit seinem Remix einen echten Tech-House-Kracher abgeliefert. Die Vocals von „Lovedrunk“ bleiben dabei so ziemlich unberührt. Das Build-Up kommt mit dem typischen Sound von Olly James um die Ecke. Im Mainpart wird der pumpende Beat richtig nach vorne gedrückt, der Tech-House-Sound breitet sich gekonnt aus.

 


Carta Remix

Der Carta Remix zu „Lovedrunk“ ist dagegen noch extremer. Hier kommt zusammen, was zusammen kommen soll: Electro House und Dubstep. Der Übergang der beiden Genres ist nahezu fließend. Schöne Claps und Drums bilden dabei anfangs das Herzstück. Das Build-Up zeichnet sich vor allem durch schnelle Vocal-Cuts aus. Im Mainpart geht’s dann richtig los. Ein echter Dancefloor-Killer rollt gnadenlos über die Hörer hinweg.


TV Noise Remix

Die beiden Jungs von TV Noise haben ebenfalls einen Remix beigesteuert. Seit ihrer 180-Grad-Wendung mit „Bring Me Down“ im Jahr 2016 produziert das Duo ausschließlich ruhigere Sachen. Auch mit diesem Remix geht es weiter in diese Richtung: Feinster Uptown-Deep-House. Eine einprägsame Melodie sowie feine Claps und Drums machen den Track aus. Dabei ist vor allem der Mainpart sehr tropisch angehaucht. Doch es gibt noch eine weitere Besonderheit, die für ziemlich viel Gesprächsstoff sorgen könnte: Hören sich die ersten Akkorde des Mainparts nicht so ähnlich wie ein Sommerhit aus dem Jahr 2016 an? So fühlt man sich doch sehr an „Cold Water“ von Major Lazer ft. Justin Bieber & Mo zurückerinnert.



Fazit: Seit dem 25. August 2017 stehen die Remixe zu Sophie Francis' zweiter Super-Single „Lovedrunk“ sowohl zum Stream als auch zum Download bereit. Remixe haben Olly James, Carta und TV Noise beigesteuert. Mit dem Olly James Remix wird eine knackige Tech-House-Version beigesteuert. Der Carta Remix ist dagegen mit der explosiven Mischung aus Dubstep und Electro House noch härter. Der TV Noise Remix ist eine schöne Uptown-Deep-House-Nummer mit Tropical-Inspiration, die jedoch sehr stark an "Cold Water" erinnert.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:
Recneps - On My Way
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Mykel Mars - Give Me the Sunshine
DJ Promotion |
Bikini Sounds Rec. präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares