Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Suizid

Linkin Park: Sänger Chester Bennington ist tot

(Geschätzte Lesezeit: 1 Minute)

Chester Bennington

Wie das People-Magazin TMZ soeben berichtet, ist der Sänger der Band Linkin Park - Chester Bennington - tot. Er soll sich der Quelle nach das Leben genommen haben. Er wurde heute in seiner Villa in Palos Verdes, Los Angeles, tot aufgefunden. Er hinterlässt 6 Kinder aus zwei Ehen.


Suizid durch Erhängen

Seit vielen Jahren kämpfte der Ausnahmemusiker immer wieder mit Drogen und Alkohol. Des öfteren sprach er in der Öffentlichkeit von Suizid, da er als Kind von einem älteren Mann missbraucht worden war, so der Sänger. Chester Bennington war ein enger Freund von Chris Cornell, der sich erst im Mai dieses Jahres das Leben nahm. 


Als Leadsänger der Band Linkin Park war Bennington enorm erfolgreich. Im Jahr 1998 schloss er sich der Band an, die damals noch Xero hieß. Zahlreiche Hits und viele Auszeichnungen gehen auf das Konto der Crossover und Nu Metal Band. Ihre größten Erfolge waren "Numb", "What I've Done" oder auch "New Divide" - allesamt Top-5-Hits in Deutschland. Chester Bennington wurde nur 41 Jahre alt.


Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify