Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Ein Insider packt aus

Deutsche Single-Charts werden im großen Stil manipuliert

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Kauf Dich in die ChartsManipulation der deutschen Single-Charts | Bild: YouTube \ Y-Kollektiv.

Laut Recherchen des öffentlich-rechtlichen YouTube-Kanals Y-Kollektiv werden die deutschen Single Charts manipuliert. Dazu gehört vor allem das Kaufen von Streams bei Spotify. Der anonyme Informant „Kai“ offenbart im Enthüllungsvideo, dass die fünf größten deutschen Acts zu seinen Kunden gehören. Oftmals wüssten diese davon aber nichts, da die Abwicklung über ihre Manager liefe. 


„Mero“ und „Sero el Mero“ werden verdächtigt

Als auffälliges Profil bei Spotify nennt er dazu das des Rappers „Mero“. Auch der Rapper „Sero el Mero“ soll von solchen Praktiken profitiert haben. Die in letzter Zeit immer wieder diskutierte Länge eines Songs, oftmals sind es nur noch knapp zwei Minuten, soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Ilhan Coskun ist der Journalist im Video und hat sich eigens für die Recherche einen Künstlernamen zugelegt. Unter „ERROR281“ hat er am 10. Mai 2019 den Song „8K“ herausgebracht, der auf Spotify schon über 100.000 Streams und auf YouTube 230.000 Aufrufe generiert hat.

Die GfK räumt Manipulation in Vergangenheit ein

Laut der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung, erheben die Single-Charts) gebe es zwar Hinweise auf Manipulation, diese könnten aber nicht hinreichend belegt werden. Allerdings gelte, sobald stichhaltige Beweise vorliegen, dass die jeweils zuständigen Gremien informiert würden. Außerdem „werden die jeweiligen Titel/Künstler unverzüglich aus den Charts entfernt bzw. gar nicht erst zugelassen“ – wie es auch bereits in der Vergangenheit passiert sein soll. 


Private Gründe führten zum Leak

Kai gibt als Beweggründe für das Leaken der Informationen an: „Man hätte mich einfach korrekt bezahlen sollen.“ Auch hätten sich „gewisse Leute“ an seine Freundin rangemacht und ihm diese ausgespannt.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Alexander Stahl

Ich bin Jahrgang ’94 und mit elektronischer Musik groß geworden. Dabei genieße ich die Vielseitigkeit. Es wäre viel zu schade, sich auf ein bestimmtes Genre festzulegen. Gerne mal schnell, gerne mal langsam. Am liebsten immer laut. Seit April 2017 bin ich im Team von Dance Charts. Gerne besuche ich mal das ein oder andere Festival und kann so mehr oder weniger bekannte Künstler interviewen. Die meisten freuen sich. Als DJ bin ich selbst meistens im Ruhrgebiet unterwegs. Bei Facebook und Instagram halte ich Euch über Musik, Festivals und mich auf dem aktuellsten Stand.

Facebook | Instagram | E-Mail

Die Klangküche

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
MS PROJECT & Michael Scholz - Make My Day
DJ Promotion |
Modern Romantics Productions präsentiert:
Marc Hirschvogel - Nightfaring
DJ Promotion |
SoundDive präsentiert:
Roberto Bates feat. Malberg - Killer
DJ Promotion |
bgRECORDS präsentiert:
Pengwin & Lyonbrotherz feat. Jay Vallée - Heartstrings
DJ Promotion |
League of Lyons präsentiert:
André Schlüter - Explore Me
DJ Promotion |
NorwaySounds präsentiert:
Manuel Bayer feat. Stella von Lingen - Summer Bells
DJ Promotion |
Daisy Dans Records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares