Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

90s-Hit neu aufgelegt

Jennifer Paige x ReUnited - Crush

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Jennifer Paige x ReUnited - Crush"Crush" von Jennifer Paige x ReUnited.

Es ist bis heute ihr größter Hit und er läuft heute immer noch rauf und runter in den Radios! Juni 1998 veröffentlicht, konnte “Crush“ nicht nur die Top 10 in England und in den USA stürmen, sondern erwies sich auch in den deutschsprachigen Charts als erfolgreich. Durch seine eingängige Melodie und den geschmeidigen Vocals der Sängerin nach wie vor zeitlos, erschien von Original-Interpretin Jennifer Paige gemeinsam mit ReUnited nun ein Remake des All-Time-Hits. Und das kann sich durchaus hören lassen!


Crush

Jennifer Paige, in Atlanta, Georgia groß geworden, war seit ihrem Welthit nicht untätig. Die amerikanische Popsängerin, welche bereits als Achtjährige mit ihrem älteren Bruder in Kaffeehäusern als Duo Auftritte absolvierte, veröffentlichte in ihrer Karriere vier Alben. Zuletzt erschien 2017 nach einer längeren Auszeit das Album “Starflower“, welches zwei Jahre vorher durch Crowdfunding intiiert wurde. Re-United wurde 2009 von Christian Rosèn gegründet. War anfangs das Projekt für Coverversionen gedacht, wurden inzwischen auch eigene Tracks veröffentlicht. 2014 gesellte sich Jesper Siedelmann als Produzent dazu. Unter anderem konnten sie mit  ihrem Ambient-Cover zu Bob Marleys “Sun Is Shining“ mehr als eine Mio. Streams bei Spotify landen. 

Für die neue Version wurden nicht die alten Vocals verwendet, stattdessen nahm Jennifer Paige den Gesang erneut für “Crush“ auf. Ihre Stimme ist hörbar mit den Jahren auf positive Weise gereift. Zudem hat sie nichts von ihrem Wiedererkennungswert verloren. Genau wie die Topline-Komposition des Tracks, dessen Tempo nun höher geschraubt worden ist. Der Mainstream Pop-Sound wurde gegen ein zeitgemäßes House-Arrangement ausgetauscht, dass sich durch eine pulsierende Bassline, griffige Piano-Lines und einer Brise Future House im Sound Design auszeichnet.
 

Fazit: Jennifer Paige und ReUnited bieten mit “Crush“ 2.0 eine tanzbare und zeitgemäße Neuauflage, die dem Original in nichts nachsteht. Jene, die den Song schon immer geliebt haben, sollten in das Remake unbedingt hinein hören!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 90% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify