Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Club-Banger

Massives Club-Tool: 'Mark Greyham - Ghettoblaster'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Mark Greyham - Ghettoblaster"Ghettoblaster" von Mark Greyham.

Am 26. Juli erschien die Single “Ghettoblaster“, welche gleichzeitig das Debüt von Mark Greyham darstellt. Der treibende Club-Track geht inzwischen auf 50.000 Spotify-Streams zu, was uns nicht weiter überrascht. Daher möchten wir euch die Nummer gerne näher vorstellen. 


Ghettoblaster
 

Viel bekannt ist über das Projekt Mark Greyham bislang nicht, außer der Tatsache, dass zwei erfolgreiche Hit-Produzenten hinter dem Pseudonym stecken: Geschrieben wurde der Song von Jens Ophälders a.k.a. Jens O. und Volker Heinrichs, auch bekannt als Picco. Die Beiden haben in den vergangenen Jahren nicht nur solistisch, sondern auch gemeinsam viele Releases vor und hinter den Kulissen der Dance-Szene veröffentlicht.

e

Nachdem die weibliche Stimme des Tracks mit spanischen Shouts den Song inklusive Fill Ins explosiv eröffnet, taucht schon die groovige Bassline inklusive clubbiger Bassdrum auf, angetrieben von Hi-Hats. Zum ersten Pre-Drop ist es nicht mehr weit, wenn der knarzende Lead Bass in den Fokus rückt und die Spannung mit einem tollen Aufbau steigt, welcher mit FX Effekten und Brass-Elementen glänzt. Der Drop wird mit tiefen Bass-Flächen bestritten, während in der zweiten Hälfte des Drops der Lead Bass und die Percussions spielerisch in den Vordergrund rücken. Darauf folgt ein kurzer Übergang zum Pre-Drop, in dem der Main Sound zunächst gefiltert im ausgefüllten Arrangement zurückkehrt. Daraufhin wird er mit atmosphärischen Pads untermalt, ehe nochmals Vollgas gegeben wird auf das Finale des Songs hin: Mit Trommelwirbel, Congas und dem spielerischen Einsatz der Main Sounds wird “Ghettoblaster“ nach knappen drei Minuten auf seinem Höhepunkt beendet.
 

Fazit: Mit “Ghettoblaster“ bringt das bislang unbekannte Projekt Mark Greyham einen gewaltigen Club-Banger an den Start, welcher die Herzen der Dance-Fans schnell höher schlagen lässt. Es würde uns nicht wundern, wenn die Nummer, deren Fokussierung auf der Rhythmik und dem Instrumental liegt, die Dancefloors der Welt erobert. Für DJs in Clubs und auf Festivals ein absolutes Muss!

 

 

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify