Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


24
Apr
2014

Phil Dinner Feat. Shahara - Partycrasher

Phil Dinner Feat. Shahara - Partycrasher

Mit der "Phil Dinner Feat. Shahara - Partycrasher" haben wir am heutigen Abend noch eine kleine musikalische Empfehlung für euch. Der Titel ist vor kurzem auf Danceclusive erschienen ist hat durchaus das Potential während der Peaktime in deutschen Diskotheken eine Rolle zu spielen. Gute Vocals und eine markante Hookline sind die Highlights dieser Veröffentlichung.

 

Kommerzieller Dance-House

Wer auf Tracks wie sie zum Beispiel die Bodybangers oder Sunset Project steht, ist bei der "Phil Dinner Feat. Phil Dinner Feat. Shahara - Partycrasher Shahara - Partycrasher" genau an der richtigen Adresse. Gute Laune wird hier mit kommerziellen Dance-House garantiert. Keine tonale, monotone und verzerrte Kickdrum im Mainpart. Hier geht es musikalisch zu. Eine coole Harmonie zieht sich durch das gesamte Arrangement. Die verwendeten Sounds passen wunderbar zusammen und fügen sich gekonnt zu einem Gesamtbild, das ausgewogen und stilvoll rüberkommt. Wer auf diese Art von Dance-Musik steht, wird hier glücklich.

 

Vocals 

Die gesungenen Lyrics von Sängerin Shahara überzeugen auf ganzer Linie. Im Gegensatz zu vielen anderen Produktionen, die täglich den Markt erreichen, steht hier die Qualität weit über dem Durchschnitt. Übrigens: nicht die kompletten Vocals stammen von Shahara. Kurz vor dem Drop schallt eine Vocoder-Vocal uns das Thema entgegen: "Partycrasher!". 

 

Fazit: "Phil Dinner Feat. Shahara - Partycrasher" ist kommerzieller Dance-House, der speziell für die Großraumdiskothek geeignet ist. In Tagen, in denen fast alles progressive House ist, kommt so ein Gute-Laune Track wie gerufen.  

 

 



Mehr zum Thema: Phil Dinner Shahara

Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version