Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


26
Mai
2014

Kill The Buzz - Carbon

Ein Song nach dem anderen – Produktivität ist dem DJ und Produzenten „Kill The Buzz“ kein Fremdwort. Nicht einmal zwei Wochen nach „Go There“ soll schon seine nächste Single erscheinen. Ob sich der Kauf lohnen wird, erfahrt ihr hier.

 

Kill The Buzz

Der Niederländer „Kill The Buzz“ produziert noch seit gar nicht all zu langer Zeit Musik – erst im Oktober 2012 konnte er mit seinem Track „Party Hard“ Platz 1 der EDM Buzz Charts erreichen und sicherte sich somit einen Platz bei Hardwells Label „Revealed Records“. Hardwell spielte den Track unter Anderem im Tomorrowland 2012, was die Aufmerksamkeit großer Produzenten und DJs, wie Quintino, Benny Benassi oder Swanky Tunes mit sich brachte. 2013 folgte dann ein Release, mit dem Titel „Bouncy Betty“ über das Label „Armada Music“, über welches auch seine neuste Single „Go There“ veröffentlicht wurde.

 

Carbon

Gerade mal 1-2 Wochen nach seiner neusten Single soll schon ein Nachfolger auf dem Markt erscheinen – der Titel des Songs lautet „Carbon“. Die Premiere des Tracks erfolgte vergangenes Wochenende in der 168ten Ausgabe von Hardwells RadioshowHardwell on Air“. „Carbon“ beginnt mit einem rhythmischen Part, bestehend aus Big Room typischen Akkorden, umgesetzt mit Hilfe von klaren „Hands Up – Synths“. Der Drop bietet eine deutlich hörbare Bassline, heraus stechende Kicks und über dem Ganzen offene, saubere Lead Sytnhs in Kombination mit den so genannten „White Noise“ Effekten. Festivaltauglich ist der Track allemal.

 

Kill The Buzz - Carbon

 

Fazit: “Carbon“ ist ein typischer Progressive House / Big Room Titel, welcher dieses Jahr noch auf dem ein oder anderen Festival zu hören sein wird. In dem Track steckt jede Menge Energie und auch technisch ist der Song von Vorne bis Hinten solide produziert. Für Big Room Fans ist „Carbon“ also sein Geld definitiv wert. Erscheinen wird der Song am 6. Juni auf Revealed Records.

 

 



Mehr zum Thema: Kill The Buzz
Desktop Version