Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Sep
2014

Native Instruments: Traktor Kontrol S8 vorgestellt

Mit der „Traktor Kontrol S8“, präsentiert die Berliner Firma Native Instruments den Nachfolger zur beliebten Konsole S4, die unter anderem von Zedd, Porter Robinson oder auch Paris Hilton genutzt wird. Während ein erstes Video Stars von den Möglichkeiten schwärmen lässt, zeigen die ersten Fotos tolle neue Funktionen.

 

Remix Deck Fokus

In einer neuen Serie auf Ihrem Youtube Channel zeigen die Berliner Entwickler von Native Instruments wo ihr Fokus für die Zukunft liegt, sie wollen eindeutig das Live Remixing mit den in Traktor Pro 2 implementierten Remix Decks fördern. Genau dafür ist der neue Kontroller S8 auch gemacht, 8 beleuchtete Pads wie beim Pioneer DDJ SX2 oder auf der F1, 4 kleine Fader und 4 Drehknobs pro Deck sind perfekt geeignet um die Remix Decks zu kontrollieren. Auch Buttons für verschiedene Modi wie Remix, Freeze, Loop oder Hotcue sowie Capture und Edit lassen auf Live Remixing schließen.

 

Kein Jogwheel

Die wohl auffälligste Neuerung ist, das der S8 kein Jogwheel mehr haben wird und auch keinen Pitchbend. Die ganze Navigation wird über ein ca. 4 Zoll großes Display und einen Touchstrip wie wir ihn von der X1 Mk2 kennen gemacht. Der S8 ist wohl darauf ausgelegt, zu syncen, aber wahrscheinlich kann man mit dem Touchstrip auch manuell beatmatchen. Das Display ist sehr ähnlich zu dem Topmodell der DJ Branche zur Zeit, Pioneers CDJ 2000. Mit etwas Glück könnte der S8 sogar einen Standalone Modus bekommen, der ihn dank USB Sticks komplett unabhängig von einem Computer oder Laptop macht. Dies ist jedoch längst nicht sicher, da so ein Schritt wesentlich mehr Rechenleistung benötigen würde und den Preis ordentlich nach oben treibt.

 

Ähnliches Design, bessere Umsetzung

Das Aussehen des S8 ist erstmal erstaunlich ähnlich zur S4, die Größe scheint in etwa gleich zu sein und sowohl FX Sektion wie auch Mixer Sektion sind nahezu identisch. Aber auch nur nahezu, optisch werden sie etwas aufpoliert und einige kleine aber dennoch extrem praktische Funktionen kommen hinzu. Endlich scheint man die Effekte direkt am Controller mittels FX Select Taste auswählen zu können. Auch kann man jetzt die Filter manuell killen und die Crossfader Kurve einstellen, grade für DJ's die Scratchen unverzichtbar. Die Fader Einheit schein auswechselbar zu sein, was zur Folge hat das das Gerät länger halten dürfte und vom Plexiglas in der Mitte scheint ebenfalls abgekommen zu sein, das sah zwar schick aus wurde aber leicht zerkratzt. Schließlich scheinen bis zu zwei Mikros anschließbar und die Vorhöreinstellungen oben statt an der Front vornehmbar.

Native Instruments: Traktor Kontrol S8 leaked!

 

Fazit: Bald erfahren wir mehr über die Traktor Kontrol S8, doch bereits heute sind wir hochgespannt, was die „Future Of DJing“ noch so mit sich bringt.

 

 



Desktop Version