Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Feb
2015

Neuer Blasterjaxx Sound

Blasterjaxx feat. Rosette - No Place Like Home

Blasterjaxx gehören mit Sicherheit zu den umstrittensten Bigroom Namen die es gibt. Vor kurzem wurde ein neuer Track von den beiden Niederländern angekündigt. Die Nummer nennt sich “No Place Like Home“ und wird am 20. Februar überraschend bei dem Label Ultra Music veröffentlicht.

 

Blasterjaxx

Die Lager bei Blasterjaxx sind auf zwei klare Seiten begrenzt. Es gibt enorm viele Leute, die sie für ihren besonderen Bigroom Stil hochhalten. Es gibt allerdings auch enorm viele, die Bigroom aus Prinzip nicht mögen, und Blasterjaxx als so etwas wie das Aushängeschild dieses Genres sehen. Jedenfalls lässt sich nicht verneinen, dass die beiden enorm erfolgreich sind. Ihre bisherigen Produktionen wurden zum größten Teil bei Spinnin‘ Records veröffentlicht. Allerdings schafften es auch einige Nummern auf andere Label. Auch ihre letzte Single “Beautiful World“ war überraschend erfolgreich. Ihr Stil hat sich in den letzten Monaten stark gewandelt. Von den Cowbell Drops haben die beiden mittlerweile etwas Abstand genommen, was gut ist. Dem Bigroom Stil halten die beiden allerdings immer noch die Treue, und sind damit wahrscheinlich sogar die einzigen die damit erfolgreich sind.

 

“No Place Like Home“ – Akustik Gitarre und Bigroom Drop

“No Place Like Home“ überrascht mal so richtig. Beim ersten Hören wird man im Break mit Sicherheit keine Akustik Gitarre erwarten. Genau diese wurde aber bei “No Place Like Home“ eingesetzt. Zusammen mit den Vocals erinnern einige Stellen wirklich stark an aktuelle Avicii Produktionen. Die Vocals selbst sind insgesamt ok. Wirklich toll oder gut sind sie leider nicht. Außerdem wirkt der Text ein wenig generisch. Im Build Up wird man die Akustik Gitarre los. Sie wird mit einem überraschend billig klingenden Synthesizer ersetzt.

Der Drop selbst wirkt fast schon ein wenig lahm. Die Melodie dudelt so vor sich hin. Im Hintergrund passiert bis auf die absoluten Bigroom Standards leider Garnichts. Da wäre auch bei Blasterjaxx mit Sicherheit noch ein wenig mehr drinnen gewesen. So wird der Track mit ziemlicher Sicherheit nur in der Versenkung verschwinden. Bigroom Produktionen gibt es nämlich derzeit wie Sand am Meer.

Blasterjaxx feat. Rosette - No Place Like Home

 

Fazit: “No Place Like Home“ ist insgesamt solide. Wirklich überzeugen können die beiden Produzenten von Blasterjaxx aber nicht. Dafür wurde sich einfach viel zu sehr im Bigroom Standard aufgehalten. Der Break hat aber Potenzial.

 

 

 



Mehr zum Thema: Blasterjaxx Rosette
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version