Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


30
Mär
2015

Kommender Trap Hit

Rihanna - Bitch Better Have My Money » [Musikvideo]

Mit „Bitch Better Have My Money“ wagt sich die nach dem Billboard Magazin einflussreichste Künstlerin des Jahrzehnts Rihanna in neue Sphären vor. Knallende Bässe, harte Texte und mit ungewöhnlichem Trap Stil kommt etwas ganz neues aus dem Hause Rihanna.

 

Rihanna

Wer kennt sie nicht? Mit gerade erst 27 Jahren zählt sie zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Künstlern der Welt. Mit über 180 Millionen verkaufter Singles und über 50 Millionen verkaufter Alben hat sie es ganz nach oben geschafft. 13 Nummer 1 Hits in Amerika, acht Grammys sprechen eine klare Sprache. Alleine in Deutschland hat sie es bisher dreimal auf Platz 1 der Verkaufscharts geschafft, dabei alleine hierzulande dreimal Platin, viermal Goldene Schallplatten erhalten. Zudem spielte sie in diversen Filmen mit und verlieh gerade zum ersten Mal in der amerikanischen Originalversion des Animationsfilms „Home – Ein smektakulärer Trip“ einer Figur ihre Stimme. Bereits sieben Alben stehen auf ihrer Habenseite und nun schickt sie sich an das achte Studioalbum zu veröffentlichen. 

 

Bitch Better Have My Money

Mit ihrem Song „Bitch Better Have My Money“ beschreitet Rihanna neue musikalische Wege. Wo schon in ihrem vorhergehenden und sehr erfolgreichem Release „FourFiveSeconds“ zusammen mit Paul McCartney und Kanye West ein neuer Weg erkennbar war, führt sie diesen hier konsequent fort. In dem neuen Song, der eine Mischung aus Trap Elementen und Hip Hop ist, rappt und singt sie für sie ungewöhnlich in ihrem karibischen Akzent (sie kommt aus Barbados – einer Insel der Inselgruppe der kleinen Antillen) und verleiht der Nummer eine ganz eigene Note. Wie schon in der vorhergehenden Single wurde auch die neue unter anderem von Kanye West produziert und er drückt merklich seinen Stempel auf. Im Bridge der Nummer ist entweder ein Rap zu hören oder eine stark heruntergepitchte Rihanna Vocal. So oder so verleiht dieser Part der Nummer noch eine weitere düstere Note. Gerade erst performte sie ihre neue Single bei den iHeart Radio Music Awards und zeigt in großen  Bildern die Message um.

 

Rough & Dirty Trap

Alleine das neue Artwork zeigt den konsequenten Weg, den sie schon mit „FourFiveSeconds“ gegangen ist, indem der Titel in Blindenschrift sowie das gesamte Artwork in Schwarz/Weiß gehalten wurde. Auch ist die Darstellung der Sängerin eher als „interessant“ zu bezeichnen, denn ihre Augenbrauen sind stark im Focus, sie selbst ist nur mit offener Lederjacke  bekleidet und mit ausdruckslosem Gesicht abgelichtet. Offensichtlich will sie mit diesem neuen Album einen Bruch mit alten Produktionen. Ob sie hier auch ein neues Image prägen will wird sich mit dem neuen Album deutlicher herauskristallisieren. Klar ist jedoch, dass Rihanna mit „Bitch Better Have My Money“ Mut beweist und sich nicht auf alten Erfolgen ausruht. Ob die Nummer bei der Allgemeinheit ankommt werden die Fans entscheiden!

Rihanna - Bitch Better Have My Money

 

Fazit: Mit „Bitch Better Have My Money“ kommt nach der doch eher ruhigen Vorgängersingle „FourFiveSeconds“ nun ein düsterer Trap/Hip Hop Song auf dem Markt. Alteingesessene Rihanna Fans werden sich ob der Änderung des Stils erst einmal umgewöhnen müssen, denn dies hat nichts mit den Songs der letzten Jahre zu tun. Dennoch beweist Rihanna erneut ihre Vielseitigkeit und der langjährige enorme Erfolg gibt ihr ja immer wieder recht!

 

 



Mehr zum Thema: Rihanna
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version