Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Bekannt aus dem TV

Deorro feat. Dycy & Adrian Delgado - Perdoname

Schon am 2.12.2014 erschien die Single „Deorro feat. Dycy & Adrian Delgado – Perdoname“ . Den meisten wird dieser Track eher durch die TV Werbung bekannt geworden sein. Mal wieder eine Single, die durch Werbung erst an Aufmerksamkeit erlangt. Mit spanischen Vocals passt dieser Track perfekt in den kommenden Sommer und ist somit einfach ein Gute-Laune-Track zum Feiern.

 

Deorro & DyCy

Für DyCy ist es nicht die erste Zusammenarbeit mit dem Produzenten Deorro. Schon in seinem Hit „Five Hours“ sorgte sie für die nachträgliche Vocal-Version. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde aber selbst diese Version von ihr durch eine neue von Chris Brown ersetzt. Besonders interessant an diesem Track ist seine Marketinggeschichte. Vor allem durch eine Smartphone Werbung wurde dieses Lied häufig gesucht. In diversen Internetsuchportalen wurde vermehrt die Frage nach dem Lied aus der Handywerbung gestellt. Wiedermal beweist dies, wie stark Werbung  die Verkaufszahlen von Musik in die Höhe treiben lässt.

Im Lied selbst geht es dabei eher um Vergebung und zerbrochener Liebe.  Der aus Los Angeles kommende Produzent bewies in den vergangenen beiden Jahren sein Talent.Mit „Yee“ und „Five More Hours“ landete er in den Deutschen Single Charts. 2014 gewann er sogar den „Best Latin American DJ Award“. Seine musikalische Richtung bewegt sich zwischen Electro House und Melbourne Bounce, wobei er vom letzteren eindeutig mehr angetan ist. Auch die oben genannte Single ist in diesem Stil produziert, mit Vocals versehen und fertig ist der perfekte Sommer-Song.

 

Deorro feat. Dycy & Adrian Delgado - Perdoname

Schon beim ersten Hören ist dieser Track ein absoluter Ohrwurm. Hier passt das Komplettpaket. Die Vocals eignen sich bestens auf das Melbourne Bounce artige Instrumental. Auch, dass der Gesang auf Spanisch ist, fügt sich nahtlos in das Prinzip ein. Der Main Part ist ganz typisch mit den kleinen Vocal-Cuts versehen und bringt so richtig die Feierlaune hervor. Der einzige Kritikpunkt ist der zweite Hauptteil, welcher vielleicht zu übertrieben und unpassend in den davor so stimmigen Track eintritt. Auch wenn diese beiden Hauptteile letztlich zu einem einzigen verschmelzen wirken sie nicht ganz schlüssig. Aber dies ist wohl eher Geschmackssache. Dieser Track macht Spaß beim Hören und eignet sich gerade für die heißen Tage bestens. Die einfache Melodie, die mit den Vocals verschmilzt, lässt den Track einem nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Deorro feat. Dycy & Adrian Delgado - Perdoname

 

Fazit: Ein gelungener Sommer-Track. Die Vocals kombiniert mit dem typischen Stil von Deorro eignen sich hervorragend für die kommenden heißen Tage. Der Track macht macht Spaß beim Hören und Lust auf Openair-Partys.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Chris Eschna

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares