Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Mai
2015

Ist das noch Melbourne Bounce ?

TJR - How Ya Feelin

Schon seit  dem 27.4.2015 ist dieser Track erhältlich. TJR lässt sich von seinem typischen Sound nicht abbringen und kreiert mal wieder einen derben Melbournce Track. Mit seinem Mega Hit „Ode To Oi“ war er einer der, die die Melbourne Bounce Szene so richtig in Aufschwung brachte, wie viel davon in seinem neusten Track steckt, hört ihr hier!

 

TJR

Der aus den USA stammende TJR, bürgerlich TJ Rozdilsky, ist seit 2008 professionell im DJ und Produzenten Milieu  vertreten. Seinen ersten Erfolg hatte er mit der Single „Funky Vodka“, welche 2012 sogar auf der Nummer eins der Beatport Chartplatzierung war.  Damals war sein Sound aber  noch eher an den Disco-House angelehnt, im Gegensatz zu heute. Mit seinem Welthit „Ode To Oi“ und der Nachfolge Single „Whats up Suckaz“ katapultierte er sich zu den Top-Stars der Produzenten. Mit dem innovativen Sound seiner Hit Singles prägte er, zusammen mit anderen DJs, den Melbourne Bounce. Zusammen mit Pitbull, produzierte er den Sommer Hit „Don´t Stop The Party“.

 

How Ya Feelin

Mit reichlich quietschiger Atmosphäre, einer harten Bassline und doch etwas typischem  Melbourne Bounce-Mäßig, erklingt dieser Track. Die charakteristischen TJR Sounds sind natürlich auch vertreten, woran man auch sofort TJR erkennt. Etwas Innovatives hat der Track: Statt der üblichen Melodie, die über der markanten Bassline liegt, wechseln sich hier viele verschiedene Soundpassagen ab. In schneller Reihenfolge, kommen die verschiedenen Synthis zum Einsatz, und kreieren daraus eine Art „Melodie“. Auch wenn das nicht so richtig zu funktionieren vermag. Manchmal kommen einem die verschiedenen Sounds doch etwas unpassend vor. Im Gegensatz zum zweiten Drop in dem wieder die charakteristische  Hauptmelodie den typischen TJR Stil kennzeichnet.

TJR - How Ya Feelin

 

TJR - How Ya FeelinFazit: Im Großen und Ganzen ist es ein gelungener, typischer TJR Track, auch wenn manche Passagen doch sehr hektisch und vielleicht etwas unpassend klingen. Aber wer auf verrückte Sounds in kurzen Abständen steht, für den ist dieser Track genau richtig.

 

 



Mehr zum Thema: TJR
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version