Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Mär
2016

Premiere auf dem Ultra Music Festival

Musikvideo » Galantis - No Money

Das Ultra Music Festival ist der Ort an dem in jedem Jahr die neuesten Tracks der dort auftretenden DJs und Produzenten vorgestellt werden. Auch Galantis haben es sich nicht nehmen lassen, eine neue Produktion vorzustellen. Etwas überraschend ist, dass diese nun auch schon ganz offiziell angekündigt wurde. Das Release und die Premiere in ihrem UMF-Set waren also schon lange vorher geplant. Die neueste Single hört auf den Namen “No Money“. Veröffentlicht wird diese Nummer am 01. April bei Big Beat Records bzw. Atlantic Recordings. Auf iTunes kann man “No Money“ bereits vorbestellen.


Galantis

Das Duo Galantis besteht aus den beiden schwedischen Produzenten Christian Karlsson und Linus Eklöw. Im Jahr 2014 haben sie mit ihrem Track “Runaway (U&I)“ einen unfassbar überraschenden internationalen Hit gelandet. Vor ihrem gemeinsamen Projekt Galantis waren beide Produzenten schon sehr erfolgreich Solo unterwegs. Christian Karlsson arbeitete als Bloodshy für viele bekannte Pop Künstler und gewann dafür sogar einen Grammy. Mittlerweile ist er neben Galantis auch Mitglied bei der Gruppe Miike Snow, welche mit “Genghis Khan“ einen neuen Hit gelandet haben. Linus Eklöw kennt man beispielseise von seinem Projekt Style Of Eye, wo er auch sehr hochwertige und hervorragend klingende Tracks veröffentlicht. Dieses enorme Talent bekommt man dann mit dem Galantis-Projekt auch geballt zu hören.


Neuer und gleichzeitig alter Galantis Sound

Der Großteil der Tracks auf ihrem vor einiger Zeit veröffentlichten Galantis-Album war im Progressive-House-Stil gehalten. Das Besondere an diesen Produktionen war, wie hervorragend sie den Spagat zwischen Pop und Progressive House geschafft haben. Dabei gab es oft hervorragende Vocals und eine sehr hohe Produktionsqualität. Ihr zuvor veröffentlichter Song “Peanut Butter Jelly“ zeigte dann erstmals einen anderen Weg für Galantis. “No Money“ bewegt sich nun zwischen dem Sound von “Peanut Butter Jelly“ und dem alten Galantis-Sound. “No Money“ hat bei weitem nicht die melodischen und euphorischen Eigenschaften von Tracks wie “Dancin‘ To The Sound Of A Broken Heart“ oder “Gold Dust“. In “No Money“ geht man fast schon in die Richtung von Tropical House. Insgesamt ist “No Money“ wie von Galantis gewohnt eine sehr starke Single, die einiges an Potenzial hat. Vor allem die Vocals dürften durch ein paar Remixe wirklich nochmal zum Vorschein kommen. Der Original Mix kommt trotzdem irgendwie nicht ganz an die Qualität der bisher von Galantis veröffentlichten Tracks ran.

Galantis - No Money

 

Fazit: “No Money“ ist endlich mal wieder ein neuer Track von Galantis. Insgesamt eine wirklich sehr solide Single, welche sich jedoch insgesamt nicht ganz auf dem eigentlichen Niveau von Galantis bewegt.

 

 



Mehr zum Thema: Galantis
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version