Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


30
Mai
2016

Überragender Track von dem US-amerikanischen Duo

Tritonal feat. Angel Taylor - Getaway

Tritonal feat. Angel Taylor - Getaway

Da liefern uns die Jungs von Tritonal einmal wieder ein riesiges Brett! Am 27. Mai haben alle den Fokus auf die Veröffentlichungen von Martin Garrix und Vicetone gelegt, doch ganz still und heimlich überrascht uns Tritonal mit ihrem brandneuen Track. Die Nummer trägt den Titel “Getaway“ und ist ohne jegliche Ankündigungen am 27. Mai auf Enhanced Recordings erschienen. Dieses Jahr legen die Jungs von Tritonal, aber so richtig los. Nach “Blackout“ und “This Is Love“ erschien vor kurzer Zeit noch der Kracher “Rewind“. Jetzt kommt schon das nächste Brett. Dieses Mal mit den Vocals der amerikanischen Sängerin Angel Taylor. Super Sound, erstklassige Vocals, doch wir haben uns den Song noch einmal genauer angehört. Was alles auffällt, erfahrt ihr bei uns.


Getaway – Überragender Progressive House

Ihre Single “Blackout“ geriet zwar erst durch Remixe bekannter Künstler in den Fokus der EDM-Hörer, doch trotzdem kann man die Nummer als Erfolg bezeichnen. Die zweite Single “This Is Love“ geht zurzeit durch die Remixe von King Arthur und Blasterjaxx so richtig durch die Decke. Eine auffällige Gemeinsamkeit haben die zwei Songs mit der neuen Single “Getaway“: Alle drei Produktionen besitzen überragende Vocals! In der neuen Nummer werden sie erst so richtig im Refrain deutlich. Der Track wird durch einen basslastigen Sound eingeleitet, den wir bereits häufig von Tritonal kennengelernt haben.

Nach kurzer Zeit stoßen die ersten Vocals hinzu und direkt fällt die markante Stimme von Angel Taylor auf. Diese in Verbindung mit einem lässigen Future-House-Sound à la Oliver Heldens, klingt natürlich sehr gut. Im Refrain kommen die Vocals dann noch mehr hervor, wenn die Stimme Taylors in die Höhe geht. Besonders auffällig im Refrain sind die Piano-Sounds, die die Vocals begleiten und die einfachen aber cool klingenden englischen Texten. Das Build-Up wurde durch den Sound, den man im Drop wiederfinden wird, gestaltet und klingt ganz ordentlich. Vor dem Drop steht ein Tritonal typischer Cut. Der Drop überrascht dann wirklich sehr. Tolle Progressive House Sounds mit dauerhaftem Wechsel ähnlich wie im Dubstep. Eine super Kombination, die im Fazit dann an Elektro House erinnert.

 

Fazit: Mit der “Getaway“ liefern uns die Jungs von Tritonal großartigen Progressive House, der sich von den ganzen anderen Progressive House Tracks unterscheidet. Auch die Sängerin Angel Taylor leistet einen guten Job und steuert die passenden Vocals bei. Wenn Tritonal so weiter machen landen sie im Herbst noch im DJ Mag Top 100 Voting. Zu gönnen wäre es den Jungs bei solch fantastischer Musik!

 

 



Mehr zum Thema: Tritonal Angel Taylor
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version