Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


04
Aug
2016

Norddeutscher Act startet eigene Radioshow

Housedestroyer auf dem Weg ins nächste Level

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass ein EDM-Duo eine eigene, überregionale Radio-Show bekommt. Die Housedestroyer starten an diesem Freitag um 19 Uhr ihre eigene Sendung, die sowohl live auf Facebook gestreamed wird als auch auf zahlreichen Radiosendern rund um den Globus (darunter 93.9 Play FM oder auch Pulse FM Las Vegas / New York City) laufen wird. Grund genug für uns einmal genauer hinzuschauen; auch um in Erfahrung zu bringen, was genau dahinter steckt. Zumal die Jungs demnächst auch mit einer eigenen Single an den Start gehen werden. Wir konnten schon mal exklusiv vor Release reinhören.


Housedestroyer Radioshow

Wer das Konzept von Hardwell On Air kennt, weiß, wie eine gut gestreamte Sendung auf Facebook übertragen werden kann. Die Housedestroyer verfolgen ein ähnliches Konzept. Wer diesen Freitag, am 05.08.2016 um 19 Uhr, die Facebook-Seite der Housedestroyer ansurft, darf sich eine Stunde lang auf besten House-, Elektro- und Progressive-Sound freuen. Songname und Interpret werden dabei stets eingeblendet. Jeden ersten Freitag im Monat wird dann die "Housedestroyer Radioshow" übertragen. Wir haben die Jungs schon ein paar Mal live erleben können und garantieren Euch beste Unterhaltung.

Egal ob beim Tante-Mia-tanzt- und Strandfieber-Festival - hier sind die Housedestroyer Mainstage-Residents -, oder bei ihrem eigenen Großevent "Housedestroyer und Freunde" in der EWE Arena zu Oldenburg - sie wissen die Massen immer zu begeistern. Ihr Markenzeichen: Ein mit Fingerspitzengefühl ausgewähltes DJ-Set, eine tolle Atmosphäre und jeden Menge Eskalation sowie der persönliche Draht zum Publikum. Wer im Rheinland wohnt, darf sich bald auf einen netten Export freuen. Die Eventreihe "Housedestroyer und Freunde" wird nach Düsseldorf in die Nachtresidenz exportiert. Hier stehen, wie schon in Oldenburg, nicht angekündigte Support-Acts an den Decks.


Nicht der übliche Weg

Während es in der Branche üblich ist, eine Single zu veröffentlichen, und dann Bookings über die Reichweite der Veröffentlichung zu bekommen, gehen die Housedestroyer einen anderen Weg. Sie haben ihre fast 10-jährige Karriere rein auf ihre DJ-Sets aufgebaut und bisher auf Song-Veröffentlichungen verzichtet. Der Grund ist ein ehrenwerter. Sie lehnen Ghostproducing kategorisch ab und wollen ihre Tracks in jedem Fall vom ersten bis zum letzten Takt selbst produzieren. Wo Housedestroyer drauf steht, soll auch Housedestroyer drin sein. Nach einigen Jahren soll nun in naher Zukunft der nächste Schritt folgen. Ihre Debüt-Single steht in den Startlöchern und soll noch in diesem Jahr an den Start gehen. Wir können auch an dieser Stelle schon mal verraten, dass ein fettes Elektro-Brett auf euch zukommt.

500 Shows haben die Housedestroyer bisher gespielt, allesamt in Eigenregie gemanaged. Wer die Jungs in Zukunft buchen möchte, kann sich neuerdings neben dem direkten Weg auf ihrer Webseite auch über die Agenturen Böse-Entertainment sowie [ms] Booking an sie wenden.

Also, liebe Freunde der guten Musik: Ab sofort jeden ersten Freitag im Monat die Housedestroyer Radioshow einschalten. Es lohnt sich!

 

Housedestroyer auf Facebook

 

Housedestroyer

 



Mehr zum Thema: Housedestroyer
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version