Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


09
Aug
2016

Neue Deutsche House Welle

Musikvideo » Hirschwell - Wie die Wolken

Was haben Hardwell und Hirschwell gemeinsam? Nicht viel! Der eine wildert vornehmlich im Bigroom EDM Genre, der andere in der Neuen Deutschen House Welle - sprich Deep House mit deutschen Texten. Acts wie Gestört aber Geil oder Stereoact lassen grüßen. "Wie die Wolken" lautet der Name der aktuellen Single von Hirschwell und ist seit ein paar Tagen draußen. Unermüdlich klettert der Titel in den DANCE-CHARTS nach oben. Nicht zuletzt weil die Radios den Titel entdecken und in ihrer Playlisten aufnehmen. Grund genug für uns einmal reinzuhören. Das offizielle Musikvideo zur "Hirschwell - Wie die Wolken" haben wir am Ende des Artikels eingebunden.


Wie die Wolken

Leichte Pop-Musik mit warmen Gitarren-Sounds und einem solidem Deep-House Fundament. So könnte man die aktuelle Hirschwell-Single umschreiben. Hinter dem Projekt steckt ein Vollblutmusiker, der in der österreichischen Hauptstadt Wien ansässig ist und zahlreiche Gold,- und Platinauszeichnungen sein Eigene nennt. Dennoch möchte er sein Gesicht nicht zeigen. Seine Musik soll für ihn sprechen und im Fokus stehen. Ein interessanter, wenngleich nicht neuer, Ansatz.

Was soll man zur "Wie die Wolken" sagen? Der Song ist nahe der Perfektion. Ein toller, glasklarer Sound. Ein intelligenter Text und melancholische Harmonie. So macht Musik Spaß und regt sogar zum Nachdenken an. Wenn das die Intention von Hirschwell ist und war, wurde sie erreicht. Erwähnenswert ist auch noch der Clip zur Single. Wer auf Wald, Hirsche und Jägermeister steht, ist hier an der richtigen Adresse. Sehr gelungen! Hat Stil! Ihr findet den Song übrigens auch auf der "#afterhour 10" sowie der "Booom Summer 2016".

Musikvideo » Hirschwell - Wie die Wolken

 

Fazit: Die "Hirschwell - Wie die Wolken" ist durchaus hitverdächtig. Wem das Original nicht zusagt, kann gerne auch einen Blick auf die Remix-EP werfen. Blondee & Klangspieler, Florian Paetzold, Jonny Nevs, Gaarden & Coots und Mann & Meer haben hier tolle Mixen beigesteuert. Ansonsten geht der Blick Richtung Charts. Man darf gespannt sein, wie sich der Titel in den kommenden Wochen noch entwickeln wird.

 

 



Mehr zum Thema: Hirschwell
Desktop Version