Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


09
Aug
2016

Deep-House Sampler

#afterhour 10 » [Tracklist]

Liebe Freunde des Deep-House Genres aufgepasst! Am 19. August 2016 erscheint mit der #afterhour 10 ein Sampler-Highlight, das eure Musik mit sich führt. Wer wissen möchte, welche Songs sich auf der Compilation Tracklist befinden, ist hier genau richtig. Wir sagen euch, ob sich ein Kauf lohnt und welche Titel es auf die #afterhour 10 geschafft haben. Auf zwei CDs befinden sich 39 Deep-House Tracks. Beginnen wir mit einem Blick auf die vollständige Songliste der 10. #afterhour.


Tracklist: #afterhour 10

CD1:
01. Alle Farben Feat. Younotus - Please Tell Rosie
02. Seeb Feat. Neev - Breathe
03. Frans - If I Were Sorry (Lyar Remix)
04. Lost Frequencies Feat. Sandro Cavazza - Beautiful Life
05. Robin Schulz Feat. Akon - Heatwave
06. Frenship & Emily Warren - Capsize
07. Bakermat Feat. Alex Clare - Living
08. Kygo Feat. Kodaline - Raging
09. Janieck - Feel The Love (Sam Feldt Edit)
10. Anna Naklab - Whole
11. Marcus Feat. Jrdn Layton - Cold In California
12. Charming Horses Feat. Grace Grundy - Higher Love
13. Spada Feat. Richard Judge - You & I
14. Filous Feat. Lissa - Feel Good Inc.
15. Boehm Feat. Melody Noel - Future Self
16. Julian Perretta - Miracle
17. Sans Souci Feat. Pearl Andersson - Sweet Harmony
18. Dj Shog - In The Air Tonight (Sway Gray & Lokee Remix)
19. Max Manie Feat. Maggy Rich Manie - Topdown (Klangtherapeuten Remix)
20. Stefan & Lokee Feat. Pearl Andersson Gruenwald - Wicked Game
21. Hirschwell - Wie Die Wolken
22. Lcaw Feat. Raphaella - Clean Break
23. Pretty Pink - Traumtänzer
24. Lolo - Not Gonna Let You Walk Away (Spada Radio Edit)

CD2:
01. Younotus & Polina - Good To Me (Takedown Remix)
02. Mr. Probz - Fine Ass Mess (Paul Laffree Remix)
03. Milk & Sugar With Barbara Tucker - My Lovin' (Mat.joe Remix)
04. Tom Odell - Magnetised (Tube & Berger Remix)
05. E.m.c.k. & Alex Denada - Sunrise (Alex Denada Mix)
06. Purple Disco Machine & Boris Dlugosch - Set It Out
07. Nora En Pure - Lake Arrowhead
08. Lexer - Forgive Me
09. Mount & Palastic - Once Again
10. The Crisis Project X Super Flu - Not Again (Super Flu's Nonoyes Remix)
11. Lee Vs. Dj Deeon Walker - Freak Like Me (Sonny Fodera Remix)
12. Ferreck & Rene Amesz Dawn - Lord
13. Me & My Toothbrush - Get Down, Jb!
14. Atfc Feat. Hannah Williams - No Victim Song
15. Sonny Feat. Shannon Saunders Fodera - Over This

#afterhour 10


#afterhour 10: Die erste CD

In guter afterhour Tradition ist die erste Scheibe der Reihe stets mit kommerziellen Tracks bestückt. Hier tümmeln sich sowohl große Chartshits, als auch coole, kommende Genre-Smasher. Mit den aktuellen Hits "Please Tell Rosie" und "Breathe" von Alle Farben Feat. Younotus bzw. Seeb Feat. Neev geht die musikalische Reise auf der #afterhour 10 los. Kein schlechter Anfang wie wir meinen. Das ist bei weitem aber noch nicht alles. Mit "Lost Frequencies Feat. Sandro Cavazza - Beautiful Life", "Robin Feat. Akon Schulz - Heatwave" oder "Bakermat Feat. Alex Clare - Living" folgen im direkten Anschluss kongniale Produktionen auf höchstem Niveau. Deep-House Anhänger werden ihre pure Freude an dieser CD haben. Nicht zuletzt auch wegen der eher unbekannten, aber überaus empfehlenswerten Titel wie beispielsweise "Boehm Feat. Melody Noel - Future Self", "Charming Horses Feat. Grace Grundy - Higher Love" oder "Hirschwell - Wie Die Wolken". Eine hervorragende Songauswahl, die SONY Music hier getroffen hat!


#afterhour 10: Die zweite CD

CD Nummer zwei ist wie immer deutlich unkommerzieller. Hier befinden sich unter zahlreichen Geheimtipps viele Club-Bretter, die in DJ-Playlisten angesagter DJs auftauchen. Zudem haben hier Remixen das Sagen. Oftmals bekommt man auf Samplern nur die Original-Mixe zu hören. Auf diesem Silberling ist das anders. "Younotus & Polina - Good To Me" im Takedown Remix, "Milk & Sugar With Barbara Tucker - My Lovin'" im Mat.joe Remix sowie "Tom Odell - Magnetised" im überaus coolem Tube & Berger Remix sei an dieser Stelle beispielhaft genannt. Unbedingt reinhören sollte man auch in musikalische Perlen wie "Nora En Pure - Lake Arrowhead", "Ferreck & Rene Amesz Dawn - Lord" oder auch "Purple Disco Machine & Boris Dlugosch - Set It Out". Ein extrem cooler Sound erwartet euch hier!


Fazit - Lohnt sich ein Kauf der #afterhour 10?

Ja! Unbedingt sogar. Feinster, und vor allem hochaktueller Deep-House Sound möchte hier genossen und entdeckt werden. Genre-Fans kommen kaum um diesen Sampler herum. Zusammen mit der "About: Berlin" Reihe ist die "#afterhour" das Beste was man auf dem Markt bekommen kann. Das gilt im allgemeinen, wie im Speziellen für die 10. Ausgabe, die am 19.08.2016 in den Regalen der Händler stehen wird. Der Preis beträgt 21,99€ für die Doppel-CD. Wir empfehlen euch diese Compilation von A bis Z! Kaufen und mit toller Musik glücklich werden!

 

 



Mehr zum Thema: afterhour
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version