Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

FREITAG, 28. JULI 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

21
Jun
2017

Peinlicher Auftritt des bekannten Musikproduzenten

DJ Khaled von EDC-Bühne gebuht

DJ Khaled von EDC-Bühne gebuhtDJ Khaled beim EDC 2017

DJ Khaled sollte eigentlich auf dem Electric Daisy Carnival in Las Vegas auftreten. Anscheinend gab es jedoch technische Schwierigkeiten, weswegen sein Set verspätet begann. Es ist eigentlich ziemlich ungewöhnlich, Acts dieser Art auf einem EDM-Festival zu sehen, denn DJ Khaled ist vorzugsweise im Hip-Hop zu Hause. Nach unzähligen Schwierigkeiten mit dem Sound „performte“ er Minuten später. Irgendwann war es den EDC-Besuchern jedoch zu viel und DJ Khaled wurde von der Bühne gebuht. In einem Post auf Instagram erklärte der populäre Produzent später, dass sein Set wohl sabotiert wurde und deswegen nichts funktionierte.


Andere zeigen wie es richtig geht

DJ Khaled war bei Weitem nicht der einzige Überraschungsgast des Festivals. Andere Produzenten haben gezeigt, wie so etwas richtig funktioniert. Zum Beispiel hat Produzent Metro Boomin während seines Sets niemand Geringeren als Drake auf die Bühne geholt.


Als DJ Khaled auf die Bühne kam, hat er sich nicht einmal selbst hinter die Decks gestellt. Aus dem Publikum hört man von Anfang an die Rufe nach Yellow Claw. Das DJ-Duo aus Amsterdam sollte eigentlich direkt nach DJ Khaled auftreten.

Später, als der Sound dann mitspielte, hatte das Publikum inzwischen aber genug von ihm. Es kamen Buhrufe hinzu, was wohl letztendlich zu viel für ihn war. Er verließ die Bühne und machte Platz für Yellow Claw.

Im Nachhinein hat sich auch deadmau5 in gewohnter Manier über seinen Auftritt lustig gemacht. Aktuell versucht das Team um DJ Khaled mit aller Kraft Videos von diesem Vorfall löschen zu lassen. 




 

Ein Beitrag geteilt von DJ KHALED (@djkhaled) am

 



Mobile Version
0
Shares