Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Schwermütiger Synth-Pop

Emotionaler Synth-Pop: 'Heavn - Fear'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Heavn - Fear"Fear" von Heavn.

„Fear“ ist der zweite Release der italienischen Sängerin und doch kann man schon von einem ganz eigenen Stil sprechen. Mit ihrem düsteren und eindringlichen Soundkorsett kann uns HEAVN so sehr begeistern, dass wir euch den Song nun näher vorstellen!


Heavn - Fear

HEAVN schloss ihren Master in Songwriting und Produktion ab, welcher sie zu den Studios der Tileyard Community in London führte. In dieser Zeit arbeitete sie unter anderem bereits intensiv mit Songwriterin und Produzentin Penny Foster zusammen, die in der Vergangenheit z.B. für Lana Del Rey Hits schrieb. Nach der Beteiligung an Songwriting-Camps und den ersten Konzerten in London wurde sie bei der Plattenfirma BNDR Music unter Vertrag genommen. Ihre erste Single „High“ erschien im Spätsommer letzten Jahres und fiel schon damals neben ihrem außergewöhnlichen Gesangstalent  durch ihre spezielle Mischung aus Indie-Pop und elektronischen Elementen auf. In ihrem neuesten Track singt sie darüber, sich von Ängsten nicht zurückhalten zu lassen, vor allem in der Liebe.

In „Fear“ tritt ein poppiger Elektro-Sound in den Vordergrund  und liebäugelt einerseits mit aktuellen Trends der EDM-Szene, erinnert andererseits durch seine düstere Stimmung an schwermütige Balladen der Achtziger Jahre. Der Midtemposong ist spätestens ab dem Refrain sehr eindringlich und lässt den Musikhörer nachdenklich zurück. Der mal laszive, dann wieder kräftige Gesang der Sängerin brilliert durch die Fusion verschiedener Stimmlagen. Der prägnante Drop kann dem Song eine gewisse Tanzbarkeit entlocken und wird bei weiteren Durchläufen mit Vocals von HEAVN ergänzt. Mit nur wenigen Akkorden hat man eine clevere Komposition geschaffen, die sich wie ein roter Faden durch den ganzen Song hindurch zieht. Ein interessanter Sound, den uns HEAVN hier bietet!

Fazit: HEAVN passt mit ihrem schwermütigen Synth-Pop bestens in den kalten Winter hinein und kann mit ihrer neuen Single „Fear“ vor allem durch das originelle Sounddesign begeistern. Ein Song, der einen nicht kalt lässt!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 70% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify